Hauptnavigation

Aktuelles

Was gibt es Neues im ASA-Programm?

Nachhaltige Lieferketten in Sri Lanka

19. September 2022. Joanne, Jessica und Insha sind Teilnehmerinnen des diesjährigen ASA-Programms. In Kooperation mit der Mediadesign Hochschule in München und der Academy of Design in Colombo arbeiten sie gemeinsam an nachhaltigen Lieferketten in Sri Lanka. Das Besondere an ihrem Projekt: Die gesamte Zusammenarbeit findet online über drei verschiedene Zeitzonen hinweg statt.

Barrieren überwinden

12. September 2022. Kultur verbindet Menschen weltweit. Olivia Bott war drei Monate mit dem ASA-Programm in Lilongwe und im Dzaleka Refugee Camp, Malawi, bei der Nichtregierungsorganisation (NGO) Tumaini Letu tätig. Als ASA-Teilnehmende unterstützte sie die Organisation im Empowerment und der Inklusion von Geflüchteten.

Zwei Personen stehen links und rechts von einem Schild vor einem Gebäude.

Persönliche Begegnungen endlich wieder möglich

8. Juni 2022. Nach rund zwei Jahren Online-Seminaren, Online-Projekten und Online-Treffen sind persönliche Begegnungen im ASA-Programm endlich wieder möglich. Im April 2022 reisten Saranou Kaba und Alassane Ousmane als die ersten Teilnehmenden von ASA global zu ihren Vor-Ort-Erfahrungen nach Deutschland. Im Interview erzählen sie von ihren ersten Erfahrungen.

Webex-Screenshot der RENew-Teilnehmenden

RENew-Seminar global – Ein Zeichen setzen gegen den Krieg in der Ukraine

Berlin, 9. März 2022. „Reflexion. Engagement. Netzwerken“ – unter diesem Motto tauschten sich die ASA-Teilnehmenden im Format global auf dem nachbereitenden RENew-Seminar aus. Die internationalen Teilnehmenden arbeiteten sechs Monate in Projektteams zu den Nachhaltigkeitszielen. Wie Grenzen überwunden werden, zeigte dabei ausgerechnet ein Projekt aus der Ukraine mit dem Titel „Ukrainian Vibes – European Public Sphere Tour“.

Vier Laptops mit Mousepads sind im Vordergrund abgegbildet. Im Hintergrund befinden sich zwei Büro-Schreibtische.

Digitale Teilnehmenden-Auswahl 2022: Engagement und Vernetzung

Vom 1. bis 3. Februar 2022 fand die digitale ASA-Auswahltagung für den Jahrgang 2022 statt. Unterstützt durch Ehemalige, Mitglieder des Programmbeirats, Mitarbeitende von Engagement Global und Partnerinstitutionen wurden aus rund 500 Bewerbungen die passendsten Bewerbenden für über 100 Projekte ausgesucht.

Eine handgemaltes Plakat mit der englischsprachigen Aufschrift wake up

Bewerbungsfrist verlängert – Jetzt noch bis zum 24. Januar bewerben

Berlin, 19. Januar 2022. Bewerbungen für das ASA-Programm sind noch bis zum 24. Januar möglich. Mit dem ASA-Programm können Sie Perspektivwechsel erleben und im Sommer 2022 Auslandserfahrungen sammeln. Über 144 Projekte bieten spannende Lernerfahrungen und internationalen Austausch.

Jana Rosenboom, Abteilungsleiterin des ASA-Programms

Digital und in Präsenz: Mit dem ASA-Programm internationalen Austausch erleben

Berlin, 10. Januar 2022. Jana Rosenboom ist die Leiterin des ASA-Programms bei Engagement Global. Im Interview blickt sie auf die vergangenen zwei Jahre zurück und berichtet, welche Chancen und Herausforderungen die Digitalisierung des ASA-Programms mit sich brachten und was die Pandemie für die Ausreise 2022 bedeutet.

Jetzt bewerben und mit dem ASA-Programm 2022 durchstarten

Berlin, 6. Januar 2022. Lernen – Erfahren – Bewegen. Das ASA-Programm bietet Ihnen 2022 in über 145 spannenden Projekten die Möglichkeit, die eigene Perspektive zu wechseln und internationales Engagement zu (er)leben. In Präsenz oder Online – mit Flexibilität und Kreativität ermöglicht das ASA-Programm internationalen Austausch trotz Pandemie. Noch bis zum 20. Januar können Sie sich online bewerben.

Illustration von jungen Menschen, die von einem Bogen mit dem Schriftzug Train-The-Tutors-Seminar zum anderen Bogen mit dem Schriftzug ASA-Seminar laufen.

Rückblick: Train-The-Tutors-Seminar 2021

Berlin, 3. Dezember 2021. Endlich wieder in Präsenz – Vom 2. bis 5. November fand das Train-The-Tutors-Seminar nach langer Zeit wieder in einem Seminarhaus statt! Voller Erwartungen und Neugier kamen 14 ehemalige und aktuelle Teilnehmende des ASA-Programms in der Jugendbildungs­stätte Kurt-Löwenstein in Werftpfuhl, Brandenburg, zusammen. Das Seminar fand in zwei Teilen statt – zuerst in Präsenz und eine Woche später ergänzt durch einen digitalen Teil.

Copyright Engagement Global, Künstlerin Anke Dregnat

Einladung zum Train-The-Tutors-Seminar 2021

Berlin, 12. Oktober 2021. Wie geht eigentlich Moderation? Welche pädagogischen Tools und Methoden gibt es? Wie werden Seminare gekonnt vorbereitet und entwicklungspolitische Themen erfolgreich vermittelt? Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt des zweiteiligen Train-The-Tutors-Seminar 2021, das vom 2. bis 5. November in Werftpfuhl und vom 12. bis 14. November online stattfindet.

ASA-Programm 2021 – alles digital: Erfahrungen in der digitalen Projektdurchführung

Berlin, 14. September 2021. Aufgrund der weltweiten Einschränkungen durch die COVID-19 Pandemie findet das ASA-Programm 2021 erstmals rein digital statt. Im April 2021 starteten – zeitgleich zum pädagogischen Begleitprogramm - 29 Projekte im Format global mit jeweils 50 Teilnehmenden aus Partnerländern und aus Deutschland. Zeit für einen Rückblick!

Einladung zum digitalen ASA-Jahrestreffen vom 10. bis 12. September 2021

Berlin, 23. August 2021. Welche Auswirkungen hat die Pandemie auf Bildungsgerechtigkeit global und lokal? Mit dieser Frage beschäftigen sich ehemalige und aktuelle ASA-Teilnehmende auf dem digitalen ASA-Jahrestreffen vom 10. bis 12. September 2021.