Hauptnavigation

Aktuelles

Was gibt es Neues im ASA-Programm?

In der Innenansicht eines Autos sieht man das Gesicht einer jungen Frau im Rückspiegel.

Die ASA-Foto-Stories 2017 freuen sich auf eure Bilder und Geschichten!

Berlin/Bonn, 20. Januar 2017. Welche Bilder hast du im Kopf, wenn du an Klimawandel und Klimagerechtigkeit denkst? Bis zum 15. März 2017 kannst du Foto-, Film- und Prosabeiträge zum ASA-Jahresthema „Klima.Wandel.Gerechtigkeit“ einreichen!

Projektpraktikum für deutsche Auszubildende in Ghana

Bonn/Berlin, 19. Januar 2017. Willst Du Deinen Beruf aus einer anderen Länderperspektive kennen lernen? Möchtest Du besser verstehen lernen, wie die Welt zusammenhängt? Hast Du Lust auf internationalen Austausch und gemeinsames Engagement? Das ASA-Programm bietet 2017 erstmalig jungen Menschen in Ausbildung ein Projektpraktikum im Bereich Erneuerbare Energien in einem afrikanischen Land an!

Teilnehmende des Vernetzungstreffens während einer Diskussion.

Gemeinsam neue Ideen entwickeln

Bonn/Berlin, 29. November 2016. 26 engagierte junge Menschen aus Deutschland und elf afrikanischen Ländern kamen bei der Autumn School for Sustainable Entrepreneurship vom 14. bis 19. November in Berlin zusammen. Im Gepäck: Spannende Geschäftsideen für eine sozial-ökologische Wirtschaftsweise. Den Abschluss der gemeinsamen Tage des intensiven Austauschs machte das ASA-Kaleidoskop.

Bis 6. November fürs ASA-Kaleidoskop anmelden

Berlin, 25. Oktober 2016. Sie sind herzlich eingeladen, vom 18. bis 19. November am ASA-Kaleidoskop teilzunehmen! Beim jährlichen Dialog- und Vernetzungstreffen zu Nachhaltigem Wirtschaften kommt das ASA-Netzwerk mit internationalen Akteur_innen aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft zusammen, um sich über Wege zu einer nachhaltigeren globalen Wirtschaftsweise auszutauschen. Das Programm unter dem Motto „The Sustainable Development Goals and the private sector – Chances and contributions" ist jetzt online!

Premiere für die Autumn School

Berlin, 14. November 2016. Zum ersten Mal richtet das ASA-Programm vom 14. bis 19. November 2016 die „Autumn School for Sustainable Entrepreneurship“ aus. Das Programm ist ein Qualifizierungsangebot für junge Menschen aus Deutschland und aus afrikanischen Ländern, die eine sozialere und ökologischere Wirtschaftsweise mit eigenen Geschäftsideen aktiv mitgestalten wollen. Bewerbungen für die Teilnahme sind bis zum 18. September möglich.

Die Internetseite von ASA auf einem Tablet.

Relaunch der ASA-Internetseite

Bonn/Berlin, 29. Juni 2016. Herzlich Willkommen auf der neu gestalteten Internetseite des ASA-Programms! In frischem Design und unter neuer Adresse zeigen wir bewährte Inhalte und informieren über aktuelle Entwicklungen. Dabei ist die Seite barrierearm und ermöglicht übersichtliches Navigieren und kürzere Ladezeiten auch auf mobilen Endgeräten. Über Ideen zur weiteren Verbesserung freuen wir uns sehr.

Ein Gruppenbild; draußen aufgenommen.

ASA-Kommunal Vernetzungstreffen

Bonn, 19. bis 21. Mai 2016. Im Mai stand bei ASA-Kommunal das diesjährige Vernetzungstreffen an. Es bot den ASA-Kommunal-Teilnehmenden und den Vertreter_innen der Kommunen die Gelegenheit zum Austausch über die kommunalen ASA-Projekte, die in 2016 anstehen. Bei schönstem Wetter diskutierten sie spannende Fragen der kommunalen Entwicklungspolitik und den Projektfortschritt.

Die Illustration des Seminarplans als Zirkuszeltdach.

Manege auf fürs ASA-Open 2016

Volkenroda, 5. bis 8. Mai 2016. Ein Zirkus gastiert im Kloster? Tatsächlich, denn Anfang Mai fand das diesjährige ASA-Open statt und die Seminarleitenden begrüßten mit Clownsnasen in einer Manege mitten auf dem Klosterhof. Entsprechend viel Raum boten die kommenden drei Tage für Kreatives und Bewegung – auch in Sachen Programmpolitik und Netzwerkstrukturen.

Das Logo des Staatsministeriums Baden-Württemberg. Foto: Staatsministerium Baden-Württemberg.

Pilotvorhaben „Nachhaltigkeit verbindet“

Stuttgart, 1. April 2016. Das Engagement für globale Nachhaltigkeit in der Wissenschaft stärken: Das ist das Ziel der Kooperation „Nachhaltigkeit verbindet“ mit dem Staatsministerium Baden-Württemberg. Dabei arbeitet das ASA-Programm mit Hochschulen zusammen und ermöglicht Studierenden, ihr wissenschaftliches Engagement durch persönliche und praktische Erfahrungen entwicklungspolitisch zu bereichern.

Foto: Sarah Boeger

RENews 2016

Witzenhausen, 1. Februar 2016. Frühjahr ist RENew-Zeit! Auf dem letzten gemeinsamen Seminar eines ASA-Jahrgangs nach der Projektphase geht es um „Reflexion, Engagement und Netzwerken“. 2016 treffen sich die ASA-Teilnehmenden Ende Februar auf der Burg Ludwigstein in Hessen und Ende März im Haus Löwenstein in Werftpfuhl.

Zwei Personen sitzen an einem Tisch. Sie gehen mehrere Papierstapel durch. Foto: Mira Schönegge.

Teilnehmenden-Auswahl 2016

Berlin, 28. Januar 2016. 1147 gültige Bewerbungen sind vom 20. November bis zum 10. Januar beim ASA-Programm eingegangen. Alumni, ASA-Hauptamtliche, Kolleginnen der Mitmachzentrale von Engagement Global, Mitarbeitende von Partnerorganisationen – sie alle kamen nach Berlin, um die Bewerbungen für den ASA-Jahrgang 2016 auszuwerten.

Die Teilnehmenden des Weiterbildungsseminars von ASA-Kommunal nehmen an einer gemeinsamen Übung teil. Foto: Nikolas Schall.

ASA-Weiterbildungsseminar zu Flucht und Asyl

Hütten, Thüringen, 22. November 2015. Mitglieder des ASA-Netzwerks und Interessierte können sich in den „Kommunalwerkstätten“ weiterbilden; in 2015 zu "Nachhaltigkeit auf kommunaler Ebene" und "Flucht und Asyl im kommunalen Kontext". Zu Letzterem hat die Teilnehmerin Mira Schönegge einen Text geschrieben.