Hauptnavigation

Die Zivilgesellschaft durch die Förderung von Gemeinwohl und Bildung stärken

Programmkomponente: ASA basis
Projekt-Nr.: 1421
Seminargruppe: Seminargruppe 4
Dauer Projektphase: 3 Monate

Spezifikation Berufs-/Studienrichtung

Erwachsenenbildung, Fundraising, Öffentlichkeitsarbeit, Pressearbeit, Projektmanagement, Soziale Arbeit

Pflichtsprache(n)

Englisch

Sonstige Sprache(n)

Georgisch, Russisch

Land/Region

Georgien | Südosteuropa

ASA basis

Bei ASA basis sind die Teilnehmenden in der Regel in Zweier-Teams drei Monate in einem Projekt bei staatlichen und nicht-staatlichen Organisationen der internationalen Zusammenarbeit und der Zivilgesellschaft in einem Land Afrikas, Asiens, Lateinamerikas oder Südosteuropas tätig. Die Nichtregierungsorganisationen, Stiftungen, Basis-Initiativen und Durchführungsorganisation staatlicher Entwicklungszusammenarbeit bilden ein weites Spektrum von Strategien für eine global nachhaltige Entwicklung ab. Teilnehmende von ASA basis besuchen darüber hinaus drei mehrtägige Seminare und erhalten Impulse zur Reflexion des eigenen Lernprozesses.

Projektbeschreibung

Haben Sie Erfahrung mit Jugend- oder Gemeindeprojekten? Dieses Vorhaben unterstützt die Gemeindeentwicklung, insbesondere durch die Förderung von Teilhabe und Erwerbstätigkeit von binnenvertriebenen Menschen und Angehörigen benachteiligter Minderheiten. Sie wirken an der Projektentwicklung oder im Bildungsbereich mit. Erfahrung mit der Zielgruppe ist vorteilhaft. Auch sind Kenntnisse des Projektmanagements und des Fundraisings ein Plus.

Jvari Community Education Center ist ein staatlich unabhängiges Zentrum in der georgischen Kleinstadt Jvari. Es unterstützt durch Gemeinwohlarbeit zivilgesellschaftliche Entwicklungen im Land und betreibt Bildungsprogramme mit dem Schwerpunkt auf beruflicher Entwicklung. Das Angebot kommt der lokalen Bevölkerung zu Gute, zu der sowohl lang Ansässige als auch zugewanderte Binnenvertriebene gehören. Für die Belange der einzelnen Gemeinschaften setzt sich das Zentrum auch auf politischer Ebene ein. Unter anderem kooperiert es hierzu international, und richtet Konferenzen und Seminare zu seinen zentralen Themen und Aktivitäten aus.

ertad.gemeinsam ist eine schweizerische Nichtregierungsorganisation (NRO), die Bildungsprojekte und Beschäftigung in Javri fördert. Die NRO mit Sitz in Langenthal organisiert hierfür Austauschprojekte zwischen der Schweiz und Georgien, insbesondere im Schulbereich. Die Partnerinstitutionen führen seit 2014 gemeinsame Projekte durch, unter anderem eine jährliche Sommersprachschule mit etwa 50 Teilnehmenden.

Sie unterstützen die Partnerinstitution im Bereich der Projektentwicklung oder der Entwicklung von Bildungsangeboten. Bei ersterem entwickeln Sie ein Projekt zum Thema Bildung, Einstellungschancen für junge Menschen, Geschlechtergerechtigkeit, zivile Teilhabe oder sozioökonomische Teilhabe von sowohl binnenvertriebenen als auch lang ansässigen Bevölkerungsgruppen. Sie beginnen mit der Konzeption des Projekts, zu der beispielsweise eine Problemanalyse oder ein Ablaufplan für Aktivitäten gehört. Bei dieser Tätigkeit werden Sie vom Zentrum durch regelmäßige Besprechungen unterstützt. Abschließend evaluieren Sie den Projektvorschlag und Ihre Arbeit und präsentieren Ihre Gesamtergebnisse in einem öffentlichen Rahmen. Im zweiten Aufgabenbereich unterstützen Sie das Zentrum im Bildungsbereich. Sie entwerfen eigene Trainingseinheiten und führen diese durch, zum Beispiel im Bereich Berufswahl, unternehmerisches Handeln oder Leadership. Außerdem wirken Sie an der Planung von zukünftigen Aktivitäten der Partnerinstitution mit, beispielsweise in der Öffentlichkeitsarbeit oder im Fundraising.

Die ASA-Seminare finden im April und Juni 2020 sowie im Frühjahr 2021 statt.

Die Projektphase erfolgt – in Absprache mit der Partnerinstitution – zwischen Juli 2020 und Januar 2021.

In Zusammenarbeit mit

Jvari Community Education Center; ertad.gemeinsam