Hauptnavigation

Data for Good: Wirkungsanalyse eines Multi-Akteurs-Projekt durchführen

Programmkomponente: ASApreneurs basis
Projekt-Nr.: 1419
Seminargruppe: Online-Seminar Gruppe basis
Dauer Projektphase: 6 Monate

Spezifikation Berufs-/Studienrichtung

Umweltschutz, Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft

Pflichtsprache(n)

Englisch

Land/Region

Sambia | Afrika

ASApreneurs basis

Bei ASApreneurs finden die Projekte in Zusammenarbeit mit Unternehmen oder wirtschaftsnahen Organisationen statt. Die Teilnehmenden beschäftigen sich mit verantwortlichem unternehmerischem Handeln und erkunden Wege, um sozial-ökologische Nachhaltigkeit in wirtschaftliche Prozesse zu integrieren. Sie sind insgesamt ein halbes Jahr im Projekt tätig, zunächst drei Monate Online oder in Präsenz in Deutschland, danach ebenso lange Online oder in Präsenz bei einer Partnerinstitution in einem Land Afrikas, Asiens, Lateinamerikas oder Südosteuropas.

Projektbeschreibung

Interessieren Sie sich für einen gerechten Zugang zu sauberem Trinkwasser und sind mit Wirkungsmessung im Bereich sozialer und ökologischer Nachhaltigkeit vertraut? In diesem Projekt sind Sie maßgeblich für die Wirkungsmessung, -analyse und -kommunikation von Infrastrukturaktivitäten im Bereich des Wasser- und Abfallmanagements, Social Entrepreneurship und Klimaschutzes verantwortlich. Mit dem Projekt sollen grundlegende Bedürfnisse peri-urbaner Bevölkerung erfüllt und ihre Lebensqualität erhöht werden. Um hier mitzuwirken, sollten Sie erste Erfahrungen in der Erhebung und Auswertung von Daten haben, Spaß an statistischen und analytischen Arbeiten und kompetent mit MS Office Anwendungen umgehen können. Analytisches und logisches Denken zählen zu Ihren Stärken. Eine selbstständige und eigenverantwortliche Handlungsweise sowie ein gutes Zeitmanagement runden Ihr Profil ab. Da das Projekt abhängig von der weiteren Pandemie-Entwicklung möglicherweise rein digital umgesetzt wird, sollten Sie außerdem in der Lage sein, Videokonferenzen und Onlineworkshops mit gängigen Anwendungen durchzuführen und Ihre Tätigkeiten mit interaktiven digitalen Werkzeugen zu erledigen.

Das Sozialunternehmen soulproducts stellt seit 2012 fair und nachhaltig produzierte Trinkflaschen mit Designs von internationalen Kunstschaffenden her. Als Unternehmen der Gemeinwohl-Ökonomie und zertifiziertes B Corp-Unternehmen steht soulproducts für eine Wirtschaft, die positiv auf Mensch und Planet wirkt. Für jede verkaufte soulbottle fließt 1 Euro an Trinkwasserprojekte von Viva con Agua de Sankt Pauli e.V.

Die Nichtregierungsorganisation (NRO) BORDA Zambia realisiert Sanitärprojekte als Teil eines ganzheitlichen Konzeptes zur Steigerung der Lebensqualität in Städten in Sambia. Die Partnerinstitution baut eine ökologisch nachhaltige Infrastruktur auf, die allen Bevölkerungsgruppen den Zugang zu ressourcenschonender Abwasserentsorgung, Abfallwirtschaft, Energie- und Wasserversorgung bieten soll. Dafür nutzt die NRO partizipative Beteiligungsprozesse und moderiert Dialogverfahren zwischen verschiedenen Interessensgruppen.

Im gemeinsamen WASH’n’SOUL-Projekt möchten die beteiligten Partnerinstitutionen, soulproducts, BORDA und Viva con Agua eine Verbesserung der Wasser-, Sanitärversorgungen und Hygiene (WASH)- und Abfallinfrastruktur in einkommensschwachen Stadtteilen in Lusaka bewirken. Dafür ist die Förderung von Sozialunternehmertum und der Klimaschutz neben dem Wasser- und Abfallmanagement integrale Komponenten des Projekts. Außerdem werden in Schulen mit musikalischen, sportlichen und künstlerischen Methoden Informationen zu WASH-Themen vermittelt, die zu langfristigen Verhaltensänderungen führen sollen.

Während der Projektphase in Deutschland lernen Sie soulproducts als Unternehmen, das WASHnSOUL Projekt und die Partnerorgansationen kennen. Sie befassen sich mit Wirkungstheorien, stellen erste Überlegungen zur Projekt-Wirkungslogik an und bereiten die Wirkungsanalyse für die zweite Projektphase in Lusaka vor. Darauf aufbauend unterstützen Sie von Berlin aus BORDA Zambia bei der Wirkungsmessung und begleiten die Projektpartner bei anfallenden Arbeiten rund um das WASH'n'SOUL Projekt. Eventuell wirken Sie außerdem bei der Zertifizierung des Vorhabens als Trinkwasserklimaschutzprojekt mit.

In der Projektphase in Lusaka lernen Sie zunächst das Projektteam der Partnerinstitution kennen. Ihre Hauptaufgabe ist es, Daten für die zuvor vorbereitete Wirkungsanalyse im Feld zu erheben und zu analysieren. Mit Hilfe der Wirkungsdaten und -analysen sollen projektbezogene Impact-KPIs und Metriks identifiziert und aufgestellt werden. Die Ergebnisse bereiten Sie in Form von Texten, Bildern oder Videos für die Kommunikation mit Stakeholdern und im Projektteam auf. Sie erledigen einen Teil dieser Auswertung in einer zweiten nachbereitenden Projektphase in Deutschland.

Sollte das Projekt digital stattfinden, erledigen Sie Ihre Aufgaben im Homeoffice. Im virtuellen Kontakt bespricht das Projektteam individuelle Bedürfnisse und Gefühle, sodass eine vertrauensvolle Zusammenarbeit möglich ist. Idealerweise wohnen Sie in Berlin, so dass auch einzelne persönliche Treffen möglich sind. Direkter Kontakt mit Stakeholdern im Partnerland können im Falle einer digitalen Projektdurchführung nicht stattfinden. Gegebenenfalls entwickeln Sie gemeinsam mit den Partnerinstitutionen alternative Konzepte für Ihr Mitwirken.

Die Projektphase in Deutschland findet – in Absprache mit der Partnerinstitution – zwischen Juli und Dezember 2021 statt. Die Partnerinstitution empfiehlt allerdings eine Aufteilung in eine zweimonatige Projektphase von Juli bis August 2021 und eine einmonatige Phase im Dezember 2021. Im Partnerland findet die Projektphase von Anfang September bis Ende November 2021 statt. Drei ASA-Seminare finden parallel zur Projektphase in Deutschland online im April, Mai und Juni 2021 statt, ein weiteres im Frühjahr 2022.

Voraussetzung für die Teilnahme am ASA-Programm ist die aktive Beteiligung an den Seminaren und an beiden Projektphasen in Deutschland und im Partnerland. Es handelt sich dabei um zwei dreimonatige Vollzeitpraktika. Die Projektphase in Deutschland findet in Berlin statt. Sollte das Projekt digital durchgeführt werden, so findet es ebenfalls in Vollzeit statt. Online-Präsenzzeiten können entsprechend der Zeitverschiebung zum Partnerland von den in Deutschland üblichen Werkzeiten abweichen.

In Zusammenarbeit mit

soulproducts GmbH, BORDA Zambia. - Die Zusammenarbeit findet digital oder im Präsenzmodus statt.