Hauptnavigation

Nachhaltiges unternehmerisches Handeln fördern: Vorbereitung und Durchführung von Entrepreneurship Trainings unterstützen (II.)

Programmkomponente: ASApreneurs basis
Projekt-Nr.: 1403
Seminargruppe: Seminargruppe 4
Dauer Projektphase: 6 Monate

Spezifikation Berufs-/Studienrichtung

Betriebswirtschaftslehre, Management, Marketing, Umweltmanagement, Umweltwissenschaften, Volkswirtschaftslehre

Pflichtsprache(n)

Englisch

Land/Region

Ghana | Afrika

ASApreneurs basis

Bei ASApreneurs finden die Projekte in Zusammenarbeit mit Unternehmen oder wirtschaftsnahen Organisationen statt. Die Teilnehmenden beschäftigen sich mit verantwortlichem unternehmerischem Handeln und erkunden Wege, um sozial-ökologische Nachhaltigkeit in wirtschaftliche Prozesse zu integrieren. Sie sind insgesamt ein halbes Jahr im Projekt tätig, zunächst in Deutschland, danach bei einer Partnerinstitution in einem Land Afrikas, Asiens, Lateinamerikas oder Südosteuropas. Darüber hinaus nehmen Sie an drei mehrtägigen Seminaren teil.

Projektbeschreibung

Haben Sie Interesse an nachhaltigem Unternehmertum? Dieses Projekt fördert klein- und mittelständische Unternehmen (KMU) im Aufbau und der Förderung der betriebswirtschaftlichen Kenntnisse und des Finanzgeschicks der Mitarbeitenden durch Schulungen, Zugang zu Netzwerken und finanzieller Unterstützung. Um an diesen Aktivitäten mitzuwirken, haben Sie ein sozial-, wirtschafts- oder umweltwissenschaftliches Bachelorstudium abgeschlossen. Weiterhin kennen Sie sich mit unternehmerischem Handeln, Klimawandel und nachhaltigem Ressourcenmanagement aus. Außerdem gehen Sie äußerst kompetent mit Microsoft Office-Anwendung um. Erfahrung in einem Startup oder auch allgemeine Kenntnisse aus den Bereichen Marketing und Forschung sind ein Plus. Sehr gute Englischkenntnisse sind eine Voraussetzung für das Mitwirken an diesem Projekt.

adelphi research gemeinnützige GmbH (adelphi) ist eine unabhängige Denkfabrik und führende Beratungseinrichtung zu Klima, Umwelt und Entwicklung mit Sitz in Berlin. Mehr als 200 Mitarbeitende forschen interdisziplinär und bieten Regierungen, internationalen und zivilgesellschaftlichen Organisationen sowie Unternehmen strategische Politikanalysen und -beratung an. adelphis Anspruch ist es, zur gemeinsamen und wirkungsvollen Bewältigung globaler Herausforderungen beizutragen.

Die gemeinnützige Stiftung Afrik Eveil hat ihren Hauptsitz in Burkina Faso und ist in acht weiteren Ländern tätig. Eine ihrer Niederlassungen befindet sich in der ghanaischen Großstadt Kumasi. Afrik Eveil unterstützt junge Selbstständige dabei, ihre Geschäftsideen umzusetzen und so die Arbeitslosigkeit zu reduzieren. Dafür unterstützt sie junge Startups in Ländern Westafrikas durch Trainings, persönliche Begleitung und Vernetzung.

Seit 2016 arbeiten adelphi und Afrik Eveil zusammen. Sie haben bereits mehrere Projekte im Bereich Nachhaltigkeit umgesetzt und fördern nachhaltiges und inklusives unternehmerisches Handeln. Dazu gehört das Projekt SEED, das 2002 auf dem Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung vom UN-Umweltprogramm UNEP, dem UN-Entwicklungsprogramm UNDP und der Weltnaturschutzunion ins Leben gerufen wurde. Das SEED Programm baut auf dem Grundsatz auf, dass die Förderung eines sozialen und umweltbewussten unternehmerischen Handels zentral zur nachhaltigen Entwicklung und Verbesserung von Lebensbedingungen beitragen kann und einer fortschreitenden Umweltzerstörung entgegenwirkt. Mit Auszeichnungen, Foren zum Erfahrungsaustausch, Trainings und anderen vorwiegend nicht-finanziellen Maßnahmen fördert es einen innovativen, inklusiven und nachhaltigen Privatsektor.

In der Projektphase in Berlin sind Sie vor allem in der konzeptionellen Entwicklung von Trainings und im Veranstaltungsmanagement eingebunden. Sie unterstützen das Team in jeglichen Aufgaben, wie beispielsweise der logistischen Umsetzung von Seminaren oder der inhaltlichen Vorbereitung der einzelnen Formate. In diesem Kontext konzipieren Sie auch innovative Materialien wie Handlungsmethoden zur Förderung von nachhaltigem unternehmerischem Handeln. Für den Bereich der Öffentlichkeitsarbeit entwickeln Sie ebenfalls Materialien, die die Arbeit des Programms ansprechend darstellen und mit denen für nachhaltiges, sozial inklusives unternehmerisches Handeln geworben werden kann. Außerdem können Sie entsprechend Ihrer Kompetenzen in Recherche oder Design weitere Aufgaben im Büro übernehmen, wie etwa die visuelle und inhaltliche Ausgestaltung von Publikationen im Bereich nachhaltiges Unternehmertum / „Eco- Inclusive Entrepreneurship“.

In der Projektphase in Accra wirken Sie in zwei Aufgabenbereichen mit: Im Bereich der Veranstaltungen organisieren Sie Workshops zum unternehmerischen Kapazitätsaufbau. Des Weiteren unterstützen Sie die Vorbereitung und Dokumentation von Geschäftstreffen mit verschiedenen Interessengruppen, bestehend unter anderem aus Zivilgesellschaft und Politik. Im anderen Aufgabenbereich können Sie entsprechend Ihrer Kompetenzen in Recherche oder Kommunikation weitere Aufgaben aus der Aufbereitung von Feldarbeitsergebnissen des Programms übernehmen, wie etwa als Fallstudie oder als Blog-Einträge.

Die Projektphase in Deutschland findet -in Absprache mit der Partnerinstitution - zwischen Anfang April und Ende Oktober 2020 statt; im Partnerland – in Absprache mit der Partnerinstitution – zwischen Juli 2020 und Januar 2021. Zwei ASA-Seminare finden parallel zur Projektphase in Deutschland im April und Juni 2020 statt, ein weiteres im Frühjahr 2021.

Voraussetzung für die Teilnahme am ASA-Programm ist die aktive Beteiligung an den Seminaren und an beiden Projektphasen in Deutschland und im Partnerland. Es handelt sich dabei um zwei dreimonatige Projektphasen in Vollzeit. Die Projektphase in Deutschland findet in Berlin statt.

In Zusammenarbeit mit

adelphi research gGmbH; Afrik Eveil Ghana