Hauptnavigation

Eine Strategie zur Einkommensgenerierung eines Kinderheims weiterentwickeln

Programmkomponente: ASA basis
Projekt-Nr.: 1344
Seminargruppe: Online-Seminar Gruppe basis
Dauer Projektphase: 3 Monate

Berufsrichtung

Land-, Forst-, Tierwirtschaft, Gartenbau; Tourismus, Hotel- und Gastgewerbe; Vertrieb, Handel und Verkauf; Unternehmensorganisation und Rechnungswesen
Für Auszubildende oder Menschen mit abgeschlossener Lehre besonders geeignet.

Spezifikation Berufs-/Studienrichtung

Internationale Zusammenarbeit, Fundraising, Sozialmanagement, Betriebswirtschaft

Pflichtsprache(n)

Englisch

Land/Region

Uganda | Afrika

ASA basis

Bei ASA basis sind Teilnehmende aus Deutschland in der Regel in Zweier-Teams drei Monate in einem Projekt bei staatlichen und nicht-staatlichen Organisationen der internationalen Zusammenarbeit und der Zivilgesellschaft Online oder in Präsenz in einem Land Afrikas, Asiens, Lateinamerikas oder Südosteuropas tätig. Die Nichtregierungsorganisationen, Stiftungen, Basis-Initiativen und Durchführungsorganisationen staatlicher Entwicklungszusammenarbeit bilden ein weites Spektrum von Strategien für eine global nachhaltige Entwicklung ab.

Projektbeschreibung

Haben Sie Freude daran, kreative Geschäftsideen und Fundraising-Strategien zu entwickeln? Kennen Sie sich außerdem in betriebswirtschaftlichen Themen aus? In diesem Projekt beteiligen Sie sich daran, eine Strategie zur Einkommensgenerierung eines Kinderheims zu entwickeln. Idealerweise studieren Sie dafür Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften. Erste Erfahrungen in der internationalen Zusammenarbeit im Allgemeinen und im Fundraising in der Entwicklungszusammenarbeit im Besonderen sind hilfreich. Wenn Sie außerdem Projektkonzepte und -berichte auf englisch schreiben können und selbständig arbeiten, sind Sie in diesem Projekt richtig.

Da das Projekt abhängig von der Entwicklung der weiteren Pandemie-Entwicklung möglicherweise rein digital umgesetzt wird, sollten Sie in der Lage sein, mit gängigen Anwendungen Videokonferenzen durchzuführen und Ihre Tätigkeiten mit interaktiven digitalen Werkzeugen zu erledigen. In diesem Fall sind außerdem Vorkenntnisse und Erfahrungen in der Projektregion stark zu empfehlen.

Das Projekt wird im Rahmen einer Kooperation des Berliner Vereins Abaana Uganda e.V und des Purpose Uganda Babies Home (PUBAH) mit Sitz in der ugandischen Stadt Entebbe durchgeführt. PUBAH betreut in einem Heim 40 Kinder, die teilweise nicht mehr bei ihren Geburtsfamilien leben können. Darüber hinaus engagiert die Institution sich in der Sozialarbeit mit Jugendlichen in der Nachbarschaft und unterhält zwei Schulen. Abaana Uganda e.V. in Berlin unterstützt PUBAH durch die Bereitstellung von finanziellen Mitteln und betreibt Bildungsarbeit zu Entwicklungszusammenarbeit auf Augenhöhe. Die Zusammenarbeit der Institutionen ist durch die partnerschaftliche Reflexion von Machtstrukturen und neokolonialer Beziehungsmuster geprägt. Ziel des Projekts ist es, eine langfristige finanzielle Unabhängigkeit von Spenden und dadurch eine gleichberechtigte internationale Partnerschaft zu erreichen. Beide Institutionen legen in ihren Tätigkeiten großen Wert auf ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit.

In der Projektphase unterstützen Sie PUBAH in ihrem Streben nach finanzieller Unabhängigkeit, indem Sie an der Entwicklung eines Konzepts zur Einkommensgenerierung mitwirken. Zunächst erstellen Sie eine Bestandsaufnahme über vorhandene erfolgreiche Strategien zur Einkommensbeschaffung in der Region. Darauf aufbauend planen Sie in enger Zusammenarbeit mit den beiden Partnerinstitutionen nachhaltige einkommensgenerierende Maßnahmen für PUBAH, zum Beispiel im Bereich nachhaltiger Tourismus oder Anbau von Obst und Gemüse. Im Anschluss erstellen Sie einen Überblick über Möglichkeiten der Anschubfinanzierung dieser Maßnahmen in der nationalen und internationalen Geberlandschaft. Dazu führen Sie Online-Recherchen durch und besuchen relevante Einrichtungen in der Region, um deren Erfahrungen zu dokumentieren. Die Gespräche mit den Einrichtungen können auch virtuell stattfinden. Die Präsentation des zu erstellenden Berichts mit anschließender Diskussion findet in einer virtuellen Sitzung mit deutschen und ugandischen Beteiligten und Interessierten statt.

Im Falle einer rein digitalen Projektdurchführung nutzen Sie virtuelle Gespräche mit beiden Partnerinstitutionen, um sich mit der Projektregion vertraut zu machen. In diesem Fall werden vorherige Kenntnisse zur Projektregion dringend empfohlen.

Es finden drei mehrtägige ASA-Seminare im April und Juni 2021 digital statt sowie ein weiteres voraussichtlich vor Ort im Frühjahr 2022. Die Projektphase erfolgt – in Absprache mit der Partnerinstitution – zwischen Juli und Dezember 2021.

Voraussetzung für die Teilnahme am ASA-Programm ist die aktive Beteiligung an den Seminaren und der Projektphase. Sollte das Projekt digital durchgeführt werden, so findet es in Teilzeit (27 Std./Wo.) statt. Online-Präsenzzeiten können entsprechend der Zeitverschiebung zum Partnerland von den in Deutschland üblichen Werkzeiten abweichen. Auch im Falle einer analogen Projektdurchführung sollten Sie einen eigenen Laptop mitbringen.

In Zusammenarbeit mit

Abaana Uganda e.V., Purpose Uganda Babies Home (PUBAH). - Die Zusammenarbeit findet digital oder im Präsenzmodus statt.