Hauptnavigation

Bildungs- und Kulturprogramme auf Organisationsebene unterstützen und weiterentwickeln

Programmkomponente: ASA basis
Projekt-Nr.: 1343
Seminargruppe: Online-Seminar Gruppe basis
Dauer Projektphase: 3 Monate

Berufsrichtung

Unternehmensorganisation und Rechnungswesen; Kommunikation und Medien
Für Auszubildende oder Menschen mit abgeschlossener Lehre besonders geeignet.

Spezifikation Berufs-/Studienrichtung

Bürokommunikation, Büromanagement, Management in Non-Profit-Organisationen, Marketing, Öffentlichkeitsarbeit, Organisationsentwicklung, Projektmanagement, Soziale Medien, Verwaltung

Pflichtsprache(n)

Englisch

Land/Region

Uganda | Afrika

ASA basis

Bei ASA basis sind Teilnehmende aus Deutschland in der Regel in Zweier-Teams drei Monate in einem Projekt bei staatlichen und nicht-staatlichen Organisationen der internationalen Zusammenarbeit und der Zivilgesellschaft Online oder in Präsenz in einem Land Afrikas, Asiens, Lateinamerikas oder Südosteuropas tätig. Die Nichtregierungsorganisationen, Stiftungen, Basis-Initiativen und Durchführungsorganisationen staatlicher Entwicklungszusammenarbeit bilden ein weites Spektrum von Strategien für eine global nachhaltige Entwicklung ab.

Projektbeschreibung

Bringen Sie sich gerne in Netzwerke ein? Oder kennen Sie sich mit externer Kommunikation oder Administration aus? Dieses Projekt bietet die Möglichkeit, Frauen und Heranwachsende durch Bildungs- und Kulturangebote zu stärken. Hierfür nutzen Sie Soziale Medien auf professioneller Ebene und haben idealerweise praktische Erfahrungen im Projektmanagement. Da das Projekt abhängig von der weiteren Pandemie-Entwicklung möglicherweise rein digital umgesetzt wird, sollten Sie in der Lage sein, Videokonferenzen und Onlineworkshops mit gängigen Anwendungen durchzuführen sowie Ihre Tätigkeiten mit interaktiven digitalen Werkzeugen zu erledigen.

Die Nichtregierungsorganisation (NRO) Twekembe Development Association (TDA) setzt sich für die sozioökonomische Stärkung von Frauen, Jugendlichen und jungen Erwachsenen durch Gemeinwesenarbeit ein. Sie ist seit 2008 in Ugandas Hauptstadt Kampala aktiv und bietet handwerkliche Kompetenztrainings, beispielsweise zu Schneiderei und Landwirtschaft im städtischen Raum. Zusätzlich organisiert die NRO Kunst- und Kulturveranstaltungen, durch die sie die Auseinandersetzung der Teilnehmenden mit kultureller Vielfalt fördert. Außerdem berät die Partnerinstitution Jugendliche und junge Erwachsene zu mentaler und reproduktiver Gesundheit und betreibt ein Programm für Waisenkinder.

In Ihrer Projektphase in Kampala wirken Sie in einem Team von etwa 10 Personen mit und unterstützen TDA in den vier Bereichen Projektmanagement, Verwaltung, Öffentlichkeitsarbeit und Kooperationen. Sie erhalten Einblicke in viele der laufenden Projekte und beteiligen sich aktiv an diesen, beispielsweise in der Evaluation und in der Beratung von kooperierenden Institutionen in Hinblick auf die Optimierung ihrer Programme. Weiterhin unterstützen Sie die Mitarbeitenden in der öffentlichkeitswirksamen Kommunikation in den Sozialen Medien und beteiligen sich daran, neue Kooperationen mit Deutschland zu gewinnen.

Sollte eine Ausreise nicht möglich sein, können die dargelegten Aufgaben auch digital durchgeführt werden. Der Schwerpunkt Ihrer Tätigkeiten liegt dann vor allem auf der Präsenz der Partnerinstitution auf sozialen Plattformen, der Optimierung der Öffentlichkeitsarbeit und der globalen Vernetzung. Die Mitarbeitenden vor Ort versorgen Sie mit den nötigen Video- und Fotomaterialien, um interessante Kommunikationsprodukte entwickeln zu können. Außerdem beteiligen Sie sich an der Erstellung von monatlichen Berichten. Durch regelmäßige Online-Meetings stehen Sie im engen Austausch mit dem Team in Kampala.

Es finden drei mehrtägige ASA-Seminare im April und Juni 2021 digital statt sowie ein weiteres voraussichtlich vor Ort im Frühjahr 2022. Die Projektphase erfolgt – in Absprache mit der Partnerinstitution – zwischen Juli 2021 und Dezember 2021. Die Partnerinstitution empfiehlt allerdings eine Durchführung der Projektphase zwischen Ende September und Ende Dezember 2021.

Voraussetzung für die Teilnahme am ASA-Programm ist die aktive Beteiligung an den Seminaren und der Projektphase im Partnerland. Sollte das Projekt digital durchgeführt werden, so findet es ebenfalls in Vollzeit statt. Online-Präsenzzeiten können entsprechend der Zeitverschiebung zum Partnerland von den in Deutschland üblichen Werkzeiten abweichen.

In Zusammenarbeit mit

Twekembe Development Association (TDA). - Die Zusammenarbeit findet digital oder im Präsenzmodus statt.