Hauptnavigation

Den Mikrofinanzsektor durch berufliche Bildung stärken

Programmkomponente: ASA basis
Projekt-Nr.: 1339
Seminargruppe: Seminargruppe 3
Dauer Projektphase: 3 Monate

Spezifikation Berufs-/Studienrichtung

Bankwesen, Mikrofinanzen, Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Bildungsarbeit

Pflichtsprache(n)

Englisch

Land/Region

Uganda | Afrika

ASA basis

Bei ASA basis sind die Teilnehmenden in der Regel in Zweier-Teams drei Monate in einem Projekt bei staatlichen und nicht-staatlichen Organisationen der internationalen Zusammenarbeit und der Zivilgesellschaft in einem Land Afrikas, Asiens, Lateinamerikas oder Südosteuropas tätig. Die Nichtregierungsorganisationen, Stiftungen, Basis-Initiativen und Durchführungsorganisation staatlicher Entwicklungszusammenarbeit bilden ein weites Spektrum von Strategien für eine global nachhaltige Entwicklung ab. Teilnehmende von ASA basis besuchen darüber hinaus drei mehrtägige Seminare und erhalten Impulse zur Reflexion des eigenen Lernprozesses.

Projektbeschreibung

Möchten Sie sich für finanzielle Inklusion einzusetzen und interessieren sich für die praktische Umsetzung von internationaler Entwicklungspolitik? Dieses Projekt trägt anhand von Bildungsangeboten zu Mikrofinanzsystemen an Schulen und in Flüchtlingscamps zu nachhaltiger, sozialer und wirtschaftlicher Entwicklung bei. Erfahrungen aus dem Finanzsektor und proaktives und selbstverantwortliches Arbeiten sind hierfür unabdingbar.

In Kooperation mit dem Dachverband der Mikrofinanzinstitutionen setzt sich die Sparkassenstiftung für internationale Kooperation e.V. (SBFIC) für eine nachhaltige wirtschaftlich-soziale Entwicklung in Ländern Ostafrikas ein. Die SBFIC, die ihren Sitz in Bonn hat, ist eine entwicklungspolitische Einrichtung der Sparkassen-Finanzgruppe, die sich für eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe stark macht. Dies wird durch die partizipative Ausrichtung der Projekte, die in enger Zusammenarbeit mit nationalen Partnerinstitutionen erfolgen, gewährleistet. Ein besonderer Fokus liegt auf dem Mikrofinanzsektor, der der Bevölkerung Zugang zu Finanzdienstleistungen ermöglichen soll. In Uganda betreibt die SBFIC ein Büro in der Hauptstadt Kampala.

Sie unterstützen die Partnerinstitution im Wirkungsmonitoring und tragen so zur Verbesserung der Ansätze und Strategien im Mikrofinanzsektor bei. Weiterhin unterstützen Sie das Team mit Wissen und innovativen Ideen bei der finanziellen Bildung an Grund- und weiterführenden Schulen. Sie planen Workshops und verfassen Konzeptberichte.

Dieses Projekt wird mit einer Person besetzt.

Die ASA-Seminare finden im April und Juni 2020 sowie im Frühjahr 2021 statt.

Die Projektphase erfolgt - in Absprache mit der Partnerinstitution – zwischen Juli 2020 und Januar 2021. Es empfiehlt sich die Durchführung der Projektphase zwischen Anfang Juli und Ende Dezember 2020.

In Zusammenarbeit mit

Sparkassenstiftung für internationale Kooperation e.V.