Hauptnavigation

Den Ausbau digitaler Infrastruktur im ländlichen Raum unterstützen

Programmkomponente: ASA basis
Projekt-Nr.: 1337
Seminargruppe: Online-Seminar Gruppe basis
Dauer Projektphase: 3 Monate

Berufsrichtung

Informatik, Informations- und Kommunikationstechnologie; Kommunikation und Medien; Soziales, Lehre und Erziehung; Druck- und Medientechnik
Für Auszubildende oder Menschen mit abgeschlossener Lehre besonders geeignet.

Spezifikation Berufs-/Studienrichtung

IT-Systemelektronik, Betriebliches Informationsmanagement, Systemadministration

Pflichtsprache(n)

Französisch

Sonstige Sprache(n)

Englisch

Land/Region

Togo | Afrika

ASA basis

Bei ASA basis sind die Teilnehmenden in der Regel in Zweier-Teams drei Monate in einem Projekt bei staatlichen und nicht-staatlichen Organisationen der internationalen Zusammenarbeit und der Zivilgesellschaft in einem Land Afrikas, Asiens, Lateinamerikas oder Südosteuropas tätig. Die Nichtregierungsorganisationen, Stiftungen, Basis-Initiativen und Durchführungsorganisation staatlicher Entwicklungszusammenarbeit bilden ein weites Spektrum von Strategien für eine global nachhaltige Entwicklung ab.

Projektbeschreibung

Haben Sie Erfahrung in der Installation von Internetnetzwerken? In diesem Projekt unterstützen Sie das Team beim Ausbau von WLAN-Systemen und ihrer Konfiguration sowie in der Weiterentwicklung der projekteigenen Webseite. Hierfür sind praktische Erfahrungen in der Arbeit mit Linux wünschenswert. Idealerweise haben Sie bereits Webseiten erstellt und bringen Kenntnisse im Programmieren mit. Da das Projekt digital umgesetzt wird, sollten Sie in der Lage sein, Videokonferenzen und Onlineworkshops mit gängigen Anwendungen durchzuführen und Ihre Tätigkeiten mit interaktiven digitalen Werkzeugen zu erledigen.

Die Partnerinstitution AFRICAVENIR engagiert sich mit nachhaltigen und partizipativen Ansätzen für die Förderung von Bildung in der ländlichen Region Ountivou im Zentrum Togos. Sie unterstützt den Bau von öffentlichen Schulgebäuden sowie die Installation von Biogasanlagen für den häuslichen Gebrauch und fördert den Zugang zu Trinkwasser- und Internetinfrastruktur. Dabei wird auf den langfristigen Nutzen und nachhaltige Aspekte der Aktionen Wert gelegt.

Während Ihrer Teilnahme unterstützen Sie AFRICAVENIR in ihrem Vorhaben, den Zugang zu Bildung und Informationen für Jugendliche in ländlichen Gebieten zu verbessern. Sie helfen dabei, das von AFRICAVENIR eingerichtete Internetnetzwerk zu erweitern, so dass mehr Menschen von einer digitalen Infrastruktur profitieren können. Hierfür konfigurieren und warten Sie mit dem Projektteam die WLAN-Geräte des Netzwerks und richten Hotspot-Systeme ein. Darüber hinaus tragen Sie dazu bei, die Website von AFRICAVENIR zu verbessern und diese auf den neuesten Stand zu bringen. Dafür erstellen Sie gemeinsam mit dem Team informative und anschauliche Kurzvideos und Bilder für die Youtube-Präsenz und die Webseite.

Es finden drei mehrtägige ASA-Seminare im April und Juni 2021 digital statt sowie ein weiteres voraussichtlich vor Ort im Frühjahr 2022. Die Projektphase erfolgt – in Absprache mit der Partnerinstitution – zwischen Juli 2021 und Dezember 2021. Die Partnerinstitution empfiehlt allerdings eine Durchführung der Projektphase zwischen Anfang Juli und Ende August 2021.

Voraussetzung für die Teilnahme am ASA-Programm ist die aktive Beteiligung an den Seminaren und der Projektphase im Partnerland. Sollte das Projekt digital durchgeführt werden, so findet es ebenfalls in Vollzeit statt. Online-Präsenzzeiten können entsprechend der Zeitverschiebung zum Partnerland von den in Deutschland üblichen Werkzeiten abweichen.

In Zusammenarbeit mit

AFRICAVENIR. - Die Zusammenarbeit findet digital oder im Präsenzmodus statt.