Hauptnavigation

An der Restaurierung eines Bio-Bauernhofs mitarbeiten

Programmkomponente: ASA basis
Projekt-Nr.: 1336
Seminargruppe: Seminargruppe 3
Dauer Projektphase: 3 Monate

Spezifikation Berufs-/Studienrichtung

Umweltpädagogik, Agrarökologie, Technischer Umweltschutz, Ökotourismus

Pflichtsprache(n)

Französisch

Land/Region

Togo | Afrika

ASA basis

Bei ASA basis sind die Teilnehmenden in der Regel in Zweier-Teams drei Monate in einem Projekt bei staatlichen und nicht-staatlichen Organisationen der internationalen Zusammenarbeit und der Zivilgesellschaft in einem Land Afrikas, Asiens, Lateinamerikas oder Südosteuropas tätig. Die Nichtregierungsorganisationen, Stiftungen, Basis-Initiativen und Durchführungsorganisation staatlicher Entwicklungszusammenarbeit bilden ein weites Spektrum von Strategien für eine global nachhaltige Entwicklung ab. Teilnehmende von ASA basis besuchen darüber hinaus drei mehrtägige Seminare und erhalten Impulse zur Reflexion des eigenen Lernprozesses.

Projektbeschreibung

Sie haben fundierte Erfahrung im ökologischen Landbau und verfügen über technische Fähigkeiten im Gartenbau? In diesem Ökotourismusprojekt wirken Sie an der Instandsetzung eines ökologischen Saatgutgartens eines Biohofs mit. Daher ist es wichtig, dass Sie Kenntnisse im Umweltschutz mitbringen; grundlegende Kenntnisse in der Umweltbildung sind ein Plus. Außerdem sollten Sie Vorerfahrungen in der Landwirtschaft haben. Praktisches Wissen im Gartenbau sind ebenfalls vorteilhaft.

Die Association pour la Protection de l’Environnement et la Promotion du Développement des Jeunes (APEPDJ-TOGO) setzt sich für den Umweltschutz und nachhaltige Landwirtschaft ein. Hierfür arbeitet sie in Tsévikodzi-Agou im Süden Togos mit der Bevölkerung unter anderem Projekte für die Wiederaufforstung der Region und den Ausbau des Ökotourismus aus. Auf dem agroökologischen Bauernhof KEKELI von APEPDJ-TOGO werden Pflanzen gezüchtet und Sämlinge gezogen, um die lokale Landwirtschaft zu unterstützen. Außerdem dient der Hof dem Verein als Ausbildungs- und Seminarstätte, um die Zielgruppen für nachhaltige Landwirtschaft zu sensibilisieren und Aktivitäten zur Umsetzung gemeinsam zu erlernen.

Sie sind verantwortlich für die Erstellung eines Organisationsplans für den Anbau von verschiedenen Pflanzen und beteiligen sich an der Bewirtung des Hofes. Außerdem wirken Sie an der Erstellung eines Kulturkalenders mit und nehmen aktiv an dem Sensibilisierungsprojekt zum Umweltschutz teil. Gemeinsam mit dem Team vor Ort erproben Sie neue landwirtschaftliche Praktiken, die KEKELI dabei unterstützen, autonom zu werden. Sie bieten gemeinsam mit dem Team Seminare zu Agrarökologie, Tierzucht und zur Saatgutproduktion an und führen Informationsveranstaltungen zur Bekanntmachung des Projektes durch.

Die ASA-Seminare finden im April und Juni 2020 sowie im Frühjahr 2021 statt.

Die Projektphase erfolgt zwischen Mitte Oktober 2020 und Mitte Januar 2021.

In Zusammenarbeit mit

Association pour la Protection de l’Environnement et la Promotion du Développement des Jeunes (APEPDJ-TOGO)