Hauptnavigation

Die gesellschaftliche Teilhabe junger Menschen durch Theater unterstützen

Programmkomponente: ASA basis
Projekt-Nr.: 1323
Seminargruppe: Seminargruppe 3
Dauer Projektphase: 3 Monate

Spezifikation Berufs-/Studienrichtung

Theaterpädagogik, Marketing, Soziale Medien, Kreatives Schreiben, Storytelling, Theaterwissenschaften

Pflichtsprache(n)

Englisch

Sonstige Sprache(n)

Französisch

Land/Region

Kamerun | Afrika

ASA basis

Bei ASA basis sind die Teilnehmenden in der Regel in Zweier-Teams drei Monate in einem Projekt bei staatlichen und nicht-staatlichen Organisationen der internationalen Zusammenarbeit und der Zivilgesellschaft in einem Land Afrikas, Asiens, Lateinamerikas oder Südosteuropas tätig. Die Nichtregierungsorganisationen, Stiftungen, Basis-Initiativen und Durchführungsorganisation staatlicher Entwicklungszusammenarbeit bilden ein weites Spektrum von Strategien für eine global nachhaltige Entwicklung ab. Teilnehmende von ASA basis besuchen darüber hinaus drei mehrtägige Seminare und erhalten Impulse zur Reflexion des eigenen Lernprozesses.

Projektbeschreibung

Zählen Sie Kommunikation und Kreativität zu Ihren Stärken? Können Sie gut mit Kindern und Jugendlichen umgehen und sind ausgesprochen geduldig? Dieses Projekt unterstützt Heranwachsende in ihrer gesellschaftlichen Teilhabe, indem es mit kreativen Methoden wie Storytelling und Theater dazu beiträgt, die Öffentlichkeit für das Leben und die Wünsche der jungen Menschen zu sensibilisieren. Kenntnisse  in  der Theaterpädagogik sind vorteilhaft. Auch ein kompetenter Umgang mit Sozialen Medien ist wünschenswert.

Cameroon Association of Active Youth (CAMAAY) befindet sich in der Großstadt Bafoussam im westlichen Kamerun. Die Nichtregierungsorganisation (NRO) wurde zunächst als Selbsthilfegruppe zur Beschulung benachteiligter Heranwachsender aufgebaut, ab 2005 erweiterte sie ihre Arbeit um gemeinschaftsbasierte und -fördernde Angebote. Mit Aktivitäten wie Gartenbauprojekte mit Schulkindern zielt CAMAAY auf die Selbstermächtigung und soziale Teilhabe von Kindern und Jugendlichen ab.

Sie unterstützen die Partnerinstitution in einem Theaterprojekt, das das Selbstbewusstsein der Kinder und Jugendlichen fördern und politische Entscheidungstragende und Erwachsene generell für die Lebenssituation von Heranwachsenden sensibilisieren soll. Sie wirken zunächst daran mit, das Projekt bekannter zu machen. Sie setzen eine Social-Media-Kampagne um und organisieren Aufführungen in Schulen, Kirchen und öffentlichen Veranstaltungsräumen. Außerdem betreuen und begleiten Sie die Heranwachsenden in dem gesamten Prozess, von der Auswahl der Teilnehmenden bis hin zur Unterstützung in der Ideenfindung und -umsetzung, beispielsweise durch Coaching- und Mentoring-Methoden. Die Produktion der finalen Aufführung gehört ebenso zu Ihren Aufgaben.

Die ASA-Seminare finden im April und Juni 2020 sowie im Frühjahr 2021 statt.
Die Projektphase erfolgt - in Absprache mit der Partnerinstitution – zwischen Juli 2020 und Januar 2021. 

In Zusammenarbeit mit

Cameroon Association of Active Youth (CAMAAY)