Hauptnavigation

Selbständige im Aufbau ihres Unternehmens fördern: Geschäftsplan ausarbeiten und ein Netzwerk aufbauen

Programmkomponente: ASA basis
Projekt-Nr.: 1321
Seminargruppe: Seminargruppe 3
Dauer Projektphase: 3 Monate

Spezifikation Berufs-/Studienrichtung

Finanzmanagement,l Nachhaltiges Management, Entwicklungspolitik, Geschäftsentwicklung, Betriebswirtschaftslehre

Pflichtsprache(n)

Französisch

Land/Region

Kamerun | Afrika

ASA basis

Bei ASA basis sind die Teilnehmenden in der Regel in Zweier-Teams drei Monate in einem Projekt bei staatlichen und nicht-staatlichen Organisationen der internationalen Zusammenarbeit und der Zivilgesellschaft in einem Land Afrikas, Asiens, Lateinamerikas oder Südosteuropas tätig. Die Nichtregierungsorganisationen, Stiftungen, Basis-Initiativen und Durchführungsorganisation staatlicher Entwicklungszusammenarbeit bilden ein weites Spektrum von Strategien für eine global nachhaltige Entwicklung ab. Teilnehmende von ASA basis besuchen darüber hinaus drei mehrtägige Seminare und erhalten Impulse zur Reflexion des eigenen Lernprozesses.

Projektbeschreibung

Sie haben eine praktische oder theoretische Ausbildung im Bereich der ländlichen Entwicklung und Wirtschaft? In diesem Projekt arbeiten Sie im direkten Austausch mit Selbständigen im ländlichen Raum und identifizieren alltägliche Herausforderungen der Menschen in dieser Region. Fundierte Kenntnisse in der nachhaltigen Wirtschaft sind in diesem Projekt wichtig. Außerdem ist es von Vorteil, wenn Sie Freude an der Arbeit im direkten Kontakt mit Menschen haben. Zudem sind Fähigkeiten im Finanzbereich sowie praktische Vorerfahrungen in der Erstellung von Geschäftsplänen vorteilhaft.

Die Nichtregierungsorganisation Service d'Appui aux Initiatives de Microfinance et de Developpement (SAIMED) hat zum Ziel, die lokale Bevölkerung im ländlichen Raum in ihren selbständigen Vorhaben durch Schulungen zum Unternehmertum und finanzieller Planung zu unterstützen. In Akonolinga und Abong Mbang, nahe der Stadt Jaunde im Süden Kameruns, fördert sie Leitende von kleinen Unternehmen, indem sie sie beim Erstellen von Geschäftsplänen unterstützt. Hierfür fertigt SAIMED Berichte zu bestehenden Herausforderungen beim Einstieg in die Selbstständigkeit an. Außerdem recherchiert die Organisation nach möglichen Finanzierungsquellen für die Unternehmen.

Vor Ort begleiten Sie mit dem Team verschiedene Unternehmensgruppen in der Region und evaluieren gemeinsam deren Entwicklung. Im Team identifizieren Sie die wichtigsten wirtschaftlichen Faktoren in der Gemeinde, um daraus in Zusammenarbeit mit dem jeweiligen Unternehmen einen Geschäftsplan auszuarbeiten. Außerdem unterstützen Sie die Organisation bei der Durchführung von Schulungen zur nachhaltigen Wirtschaft und Finanzbildung. Sie wirken weiterhin am Aufbau eines Netzwerks der Selbständigen mit, der ihnen eine Plattform für Austausch bieten soll.

Die ASA-Seminare finden im April und Juni 2020 sowie im Frühjahr 2021 statt.

Die Projektphase erfolgt – in Absprache mit der Partnerinstitution – zwischen Juli 2020 und Januar 2021. Die Partnerinstitution empfiehlt die Durchführung der Projektphase zwischen Anfang Juli 2020 und Anfang Oktober 2020.

In Zusammenarbeit mit

Service d'Appui aux Initiatives de Microfinance et de Developpement (SAIMED)