Hauptnavigation

Journalistische Kompetenzen von Jugendlichen fördern

Programmkomponente: ASA basis
Projekt-Nr.: 1319
Seminargruppe: Online-Seminar Gruppe basis
Dauer Projektphase: 3 Monate

Berufsrichtung

Soziales, Lehre und Erziehung; Kunst, Kultur und Gestaltung; Kommunikation und Medien; Informatik, Informations- und Kommunikationstechnologie
Für Auszubildende oder Menschen mit abgeschlossener Lehre besonders geeignet.

Spezifikation Berufs-/Studienrichtung

Journalismus, Soziale Arbeit, Bildungsarbeit, Kommunikationswissenschaft, Politikwissenschaft

Pflichtsprache(n)

Französisch

Sonstige Sprache(n)

Englisch

Land/Region

Kamerun | Afrika

ASA basis

Bei ASA basis sind Teilnehmende aus Deutschland in der Regel in Zweier-Teams drei Monate in einem Projekt bei staatlichen und nicht-staatlichen Organisationen der internationalen Zusammenarbeit und der Zivilgesellschaft Online oder in Präsenz in einem Land Afrikas, Asiens, Lateinamerikas oder Südosteuropas tätig. Die Nichtregierungsorganisationen, Stiftungen, Basis-Initiativen und Durchführungsorganisationen staatlicher Entwicklungszusammenarbeit bilden ein weites Spektrum von Strategien für eine global nachhaltige Entwicklung ab.

Projektbeschreibung

Sie interessieren sich für virtuelle Kommunikation und Gesellschaftspolitik? In diesem Projekt wirken Sie am Aufbau eines von Jugendlichen betriebenen digitalen TV-Formats zu aktuellen Themen aus Politik, Umwelt und zu Fragen der nachhaltigen Entwicklung mit. Hierfür studieren Sie idealerweise Kommunikationswissenschaften, Journalismus, Webdesign oder Film. Auch Interessierte aus Sozial- oder Politikwissenschaften oder pädagogischen Studiengängen können sich bewerben. Erste Erfahrung im Verfassen von Artikeln und in der Bildungsarbeit mit Jugendlichen sind hilfreich. Da das Projekt abhängig von der weiteren Pandemie-Entwicklung möglicherweise rein digital umgesetzt wird, sollten Sie in der Lage sein, Videokonferenzen und Onlineworkshops mit gängigen Anwendungen durchzuführen sowie Ihre Tätigkeiten mit interaktiven digitalen Werkzeugen zu erledigen.

Unter der Schirmherrschaft der Kommunikationsagentur Ndengue Consulting umfassen die Aktivitäten des Internetblogs La Plume de l’Aigle unterschiedliche mediale Formate zu nationalen und internationalen Themen aus Kultur und Politik. Neben tagesaktuellen Nachrichten und anderen journalistischen Beiträgen werden auch Reportagen über ein digitales TV-Format ausgestrahlt. Der Sitz der Partnerinstitution befindet sich in Douala, der größten Stadt Kameruns.

In der Projektphase in Douala sind Sie nach einem ersten Kennenlernen in die Sponsorenakquise für das TV-Format eingebunden und verfassen Artikel für den Internetblog. Sie schulen die Jugendlichen in verschiedenen Modulen zu relevanten technischen und journalistischen Kompetenzen wie Interviewführung und Foto- und Videobearbeitung. Außerdem produzieren Sie gemeinsam im Team mit den jungen Medieninteressierten einen Dokumentarfilm, der eine aktuelle gesellschaftliche Herausforderung aus den Bereichen Umwelt, Migration, gute Regierungsführung oder Politik thematisiert.

Sollte das Projekt in digitaler Form stattfinden, tauschen Sie sich regelmäßig mit dem Team vor Ort aus, um Ihre Aufgaben gut online erledigen zu können.

Es finden drei mehrtägige ASA-Seminare im April und Juni 2021 digital statt sowie ein weiteres voraussichtlich vor Ort im Frühjahr 2022. Die Projektphase erfolgt – in Absprache mit der Partnerinstitution – zwischen Juli 2021 und Dezember 2021. Die Partnerinstitution empfiehlt allerdings eine Durchführung der Projektphase zwischen Anfang August und Ende Oktober 2021.

Voraussetzung für die Teilnahme am ASA-Programm ist die aktive Beteiligung an den Seminaren und der Projektphase im Partnerland. Sollte das Projekt digital durchgeführt werden, so findet es ebenfalls in Vollzeit statt. Online-Präsenzzeiten können entsprechend der Zeitverschiebung zum Partnerland von den in Deutschland üblichen Werkzeiten abweichen.

In Zusammenarbeit mit

La Plume de l'Aigle. - Die Zusammenarbeit findet digital oder im Präsenzmodus statt.