Hauptnavigation

Organisationsentwicklung: Sichtbarkeit in den sozialen Medien und Vernetzung fördern

Programmkomponente: ASA basis
Projekt-Nr.: 1314
Seminargruppe: Online-Seminar Gruppe basis
Dauer Projektphase: 3 Monate

Berufsrichtung

Soziales, Lehre und Erziehung; Kunst, Kultur und Gestaltung; Kommunikation und Medien; Informatik, Informations- und Kommunikationstechnologie
Für Auszubildende oder Menschen mit abgeschlossener Lehre besonders geeignet.

Spezifikation Berufs-/Studienrichtung

Soziale Medien, Webentwicklung, Soziale Arbeit

Pflichtsprache(n)

Englisch

Sonstige Sprache(n)

Deutsch, Französisch

Land/Region

Ghana | Afrika

ASA basis

Bei ASA basis sind die Teilnehmenden in der Regel in Zweier-Teams drei Monate in einem Projekt bei staatlichen und nicht-staatlichen Organisationen der internationalen Zusammenarbeit und der Zivilgesellschaft in einem Land Afrikas, Asiens, Lateinamerikas oder Südosteuropas tätig. Die Nichtregierungsorganisationen, Stiftungen, Basis-Initiativen und Durchführungsorganisation staatlicher Entwicklungszusammenarbeit bilden ein weites Spektrum von Strategien für eine global nachhaltige Entwicklung ab.

Projektbeschreibung

Sie haben Erfahrungen im Umgang mit Social Media und Online-Marketing? In diesem Projekt sollen die digitale Sichtbarkeit, Vernetzung und Online-Präsenz einer zivilgesellschaftlichen Organisation gestärkt werden. Diese arbeitet zu den Themen Umweltschutz, Einkommenssicherung, Gesundheitsförderung, global advocacy und internationale Friedensarbeit und trägt damit zur Stärkung der Zivilgesellschaft bei. Notwendig für die Teilnahme sind Vorkenntnisse aus den Bereichen Webentwicklung und gute Englischkenntnisse.

Die Organisation for Strategic Devleopment in Africa (OSDA) ist eine Nichtregierungsorganisation mit Sitz in der ghanaischen Hauptstadt Accra. Entstanden aus dem Vorhaben engagierter Studierender ist OSDA heute in vielen verschiedenen Bereichen tätig. Ziel der Organisation ist es, Jugendliche und Erwachsene in ihren Prozessen der Selbstbestimmung und -verwirklichung zu stärken. Die thematischen Schwerpunkte liegen u.a. auf Programmen der Einkommensschaffung und -sicherung, Umweltschutz- und Gesundheitsförderung, sowie der Stärkung internationaler Mitspracherechte und der internationalen Friedensarbeit. In diesem Projekt soll die digitale Sichtbarkeit von OSDA erhöht und der Austausch von Freiwilligen gestärkt werden.

Sie wirken in diesem Projekt in verschiedenen Bereichen digital mit. Dafür sollten Sie Videokonferenzen und Onlineworkshops mit gängigen Anwendungen durchführen und Ihre Tätigkeiten mit interaktiven digitalen Werkzeugen erledigen können. Zunächst unterstützen Sie die Organisation darin, die Darstellung von OSDA auf digitalen Plattformen zu verbessern. Hierfür recherchieren Sie zu neuen Tools und Methoden im digitalen Bereich und machen sich einen Überblick über aktuelle Marketingverfahren. Dabei erstellen Sie auch selbst schriftliche, visuelle und auditive Beiträge. Außerdem beteiligen Sie sich an den Vernetzungsprozessen mit potenziellen europäischen und deutschen Partnerorganisationen für Bildungs-, Gesundheits- und Landwirtschaftsprojekte und ländliche Infrastrukturprogramme. Darüber hinaus unterstützen Sie im Aufbau neuer Freiwilligenprojekte und -stellen, die an die Bedürfnisse der Gemeinschaft angepasst sind. Diese Freiwilligenprojekte machen Sie in europäischen Regionen bekannt, um interessierte und engagierte Menschen zu finden, die die Projekte betreuen und unterstützen wollen. Hierfür erstellen Sie einen Leitfaden für freiwillige Mitarbeitende.

Es finden drei mehrtägige ASA-Seminare im April und Juni 2021 digital statt sowie ein weiteres voraussichtlich vor Ort im Frühjahr 2022. Die Projektphase erfolgt – in Absprache mit der Partnerinstitution – zwischen Juli 2021 und Dezember 2021.

Voraussetzung für die Teilnahme am ASA-Programm ist die aktive Beteiligung an den Seminaren und der Projektphase. Das Projekt wird digital durchgeführt und findet in Vollzeit statt. Online-Präsenzzeiten können entsprechend der Zeitverschiebung zum Partnerland von den in Deutschland üblichen Werkzeiten abweichen.

In Zusammenarbeit mit

Organisation for Strategic Development in Africa (OSDA). - Die Zusammenarbeit findet digital statt.