Hauptnavigation

Schutz und Förderung von Natur- und Kulturerbe: Einen virtuellen Angebotskatalog für nachhaltige Tourismusaufenthalte erstellen

Programmkomponente: ASA basis
Projekt-Nr.: 1307
Seminargruppe: Online-Seminar Gruppe basis
Dauer Projektphase: 3 Monate

Berufsrichtung

Tourismus, Hotel- und Gastgewerbe; Kommunikation und Medien; Naturwissenschaften und Umweltschutz; Informatik, Informations- und Kommunikationstechnologie
Für Auszubildende oder Menschen mit abgeschlossener Lehre besonders geeignet.

Spezifikation Berufs-/Studienrichtung

Webintegration, Webentwicklung, Webmarketing, Geographie

Pflichtsprache(n)

Englisch

Sonstige Sprache(n)

Französisch

Land/Region

Benin | Afrika

ASA basis

Bei ASA basis sind die Teilnehmenden in der Regel in Zweier-Teams drei Monate in einem Projekt bei staatlichen und nicht-staatlichen Organisationen der internationalen Zusammenarbeit und der Zivilgesellschaft in einem Land Afrikas, Asiens, Lateinamerikas oder Südosteuropas tätig. Die Nichtregierungsorganisationen, Stiftungen, Basis-Initiativen und Durchführungsorganisation staatlicher Entwicklungszusammenarbeit bilden ein weites Spektrum von Strategien für eine global nachhaltige Entwicklung ab.

Projektbeschreibung

Interessieren Sie sich für nachhaltigen Tourismus? Dieses Projekt fördert den Schutz des nationalen Natur- und Kulturerbes im Reisesektor. Um an dem Vorhaben mitzuwirken, bringen Sie Kenntnisse in Webentwicklung, Webintegration oder Marketing mit. Erwünscht ist auch ein sozial-, umwelt- oder tourismuswissenschaftlicher Hintergrund oder Erfahrung mit kartographischen Darstellungsformaten. Aufgeschlossenheit und kommunikative Kompetenz runden Ihr Profil ab. Da das Projekt abhängig von der weiteren Pandemie-Entwicklung möglicherweise rein digital umgesetzt wird, sollten Sie in der Lage sein, Videokonferenzen und Onlineworkshops mit gängigen Anwendungen durchzuführen sowie Ihre Tätigkeiten mit interaktiven digitalen Werkzeugen zu erledigen.

Die Partnerinsitution L’autre Bénin fördert regionale, lokale und kommunale Entwicklung in Benin durch umweltförderliche Aktivitäten. In Dassa-Zoumé unterstützt sie unter Einbindung der lokalen Bevölkerung den Aufbau, Erhalt und die Verwaltung von Naturschutzgebieten zur Bewahrung der biologischen und kulturellen Vielfalt. Dies erfolgt beispielsweise durch die Sensibilisierung für verantwortungsvollen Konsum und nachhaltige Produktion. Weiterhin werden Menschen- und Arbeitendenrechte gestärkt, um eine Verbesserung der Lebensumwelt zu erreichen. Darüber hinaus finden Aktivitäten zur Verringerung von Umweltverschmutzung und zur Förderung umweltverträglicher Wirtschaft in der kommunalen Entwicklung statt.

Das Projekt zum Aufbau nachhaltiger Tourismusangebote erfolgt vor diesem Hintergrund. Durch diese Initiative wird zum einen die Entwicklung der lokalen Wirtschaft gefördert. Zugleich kommt der Schutz und die Bewahrung von Natur- und Kulturerbe der lokalen Bevölkerung zu Gute und trägt dazu bei, die vom Menschen verursachte Belastung der Ökosysteme zu reduzieren.

Ihre Aufgabe in Dassa-Zoumé besteht in einem ersten Schritt in der Bestandsaufnahme von touristischen Stätten und deren kartographischer Lokalisierung sowie Darstellung. Sie erfassen die Orte und schlagen im Dialog mit verschiedenen Gruppen wie Anwohnenden, politisch Befugten und den Mitarbeitenden von L’autre Bénin neue touristische Erfahrungsmöglichkeiten vor. Außerdem werden Sie thematische Rundgänge entwickeln und diese in geeigneter Form virtuell darstellen. Eine weitere Aufgabe ist das Erstellen eines Kostenplans für die geplanten Angebote in ihrer spezifischen Ausgestaltung. Abschließend werden Sie die touristischen Angebote auf der Website der Partnerinstitution darstellen und Marketingstrategien zur Bekanntmachung der Angebote entwickeln. Darüber hinaus können Sie den Prozess zur Gründung einer Vereinigung zum Schutz von Kultur- und Naturerbe begleiten.

Sollte das Projekt digital durchgeführt werden, so sind die meisten Aufgaben virtuell durchführbar. So können Sie beispielsweise digital den Katalog entwickeln, ihn auf der Webseite darstellen, und das Angebot dann online bekannt machen.

Es finden drei mehrtägige ASA-Seminare im April und Juni 2021 digital statt sowie ein weiteres voraussichtlich vor Ort im Frühjahr 2022. Die Projektphase erfolgt - in Absprache mit der Partnerinstitution - zwischen Juli 2021 und Dezember 2021.

Voraussetzung für die Teilnahme am ASA-Programm ist die aktive Beteiligung an den Seminaren und der Projektphase im Partnerland. Sollte das Projekt digital durchgeführt werden, so findet es ebenfalls in Vollzeit statt. Online-Präsenzzeiten können entsprechend der Zeitverschiebung zum Partnerland von den in Deutschland üblichen Werkzeiten abweichen.

In Zusammenarbeit mit

L’autre Bénin. - Die Zusammenarbeit findet digital oder im Präsenzmodus statt.