Hauptnavigation

Mit Jugendlichen ein Sensibilisierungsprojekt zum hygienischen Umgang mit Wasser planen und umsetzen

Programmkomponente: ASA basis
Projekt-Nr.: 1305
Seminargruppe: Seminargruppe 3
Dauer Projektphase: 3 Monate

Spezifikation Berufs-/Studienrichtung

Wasserwirtschaft, Umweltpädagogik, Ökohydrologie, Technischer Umweltschutz, Sanitärtechnik, Public Health

Pflichtsprache(n)

Französisch

Sonstige Sprache(n)

Englisch, Deutsch

Land/Region

Benin | Afrika

ASA basis

Bei ASA basis sind die Teilnehmenden in der Regel in Zweier-Teams drei Monate in einem Projekt bei staatlichen und nicht-staatlichen Organisationen der internationalen Zusammenarbeit und der Zivilgesellschaft in einem Land Afrikas, Asiens, Lateinamerikas oder Südosteuropas tätig. Die Nichtregierungsorganisationen, Stiftungen, Basis-Initiativen und Durchführungsorganisation staatlicher Entwicklungszusammenarbeit bilden ein weites Spektrum von Strategien für eine global nachhaltige Entwicklung ab. Teilnehmende von ASA basis besuchen darüber hinaus drei mehrtägige Seminare und erhalten Impulse zur Reflexion des eigenen Lernprozesses.

Projektbeschreibung

Mit Ihren fundierten Grundlagenkenntnissen der Wasserwirtschaft und -reinhaltung können Sie an diesem Sensibilisierungsprojekt zum nachhaltigen Umgang mit Wasser mitwirken. Erste praktische Erfahrung in der Wissensvermittlung sowie medizinische Kenntnisse zu Krankheiten, die durch Wasser übertragen werden können, sind außerdem von Vorteil. Die Zusammenarbeit mit jungen Menschen bereitet Ihnen Freude und Sie bringen idealerweise praktische Erfahrung in der statistischen Erhebung mit.

Die Nichtregierungsorganisation Cercle des Décideurs Humanitaires (ONG CDH) fördert Projekte zur Wasserwirtschaft und hat sich zum Ziel gesetzt, die Bevölkerung bei der Errichtung der Wasserinfrastruktur zu unterstützen. In Ganvié im Südosten Benins bietet sie Schulungen zur Abwasserentsorgung und zur Körperhygiene an und sensibilisiert ihre Zielgruppen für Krankheiten, die über das Wasser übertragen werden können. CDH unterstützt junge Menschen, die ein Studium im Bereich Wasserwirtschaft im Ausland aufnehmen wollen. Dazu bietet sie Orientierungskure an und unterstützt bei der Vermittlung von Studienplätzen. Die Organisation bietet ein Netzwerk von Teilnehmenden für den gemeinsamen Austausch und Engagementmöglichkeiten in Wasserprojekten.

Sie unterstützen die Partnerinstitution bei ihrer Sensibilisierungskampagne zum Umgang mit der Ressource Wasser. Gemeinsam mit jungen Menschen vor Ort bereiten Sie sich auf die Kampagne vor, prüfen die Instrumente und Dokumente. Ziel ist es, bei allen Beteiligten die Kenntnisse zum Thema Zugang zu sauberem Trinkwasser sowie zur Wasserspeicherung und -aufbereitung zu verfestigen. Im Anschluss wählen Sie 75 Haushalte aus, die Sie gemeinsam zum Thema integriertes Wasserressourcenmanagement und Krankheiten, die durch Wasser übertragen werden, sensibilisieren. Sie wirken auch an der Beschaffung und dem Vertrieb von Wasseraufbereitungsanlagen mit. Abschließend halten Sie die Erfahrungen in einem Bericht fest.

Die ASA-Seminare finden im April und Juni 2020 sowie im Frühjahr 2021 statt.

Die Projektphase erfolgt – in Absprache mit der Partnerinstitution – zwischen Juli 2020 und Januar 2021. Die Partnerinstitution empfiehlt allerdings die Durchführung der Projektphase zwischen Anfang Juli und Anfang Oktober.

In Zusammenarbeit mit

Cercle des Décideurs Humanitaires (ONG CDH)