Hauptnavigation

„Agro-Fintech“: Unternehmen und Finanzdienstleistungen im ländlichen Raum fördern

Programmkomponente: ASA basis
Projekt-Nr.: 1134
Seminargruppe: Online-Seminar Gruppe basis
Dauer Projektphase: 3 Monate

Spezifikation Berufs-/Studienrichtung

Bankenwesen, Mikrofinanzen, Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Statistik, Informatik, IT, Finanztechnologien, Erwachsenenbildung

Pflichtsprache(n)

Spanisch

Land/Region

Mexiko | Lateinamerika und Karibik

ASA basis

Bei ASA basis sind Teilnehmende aus Deutschland in der Regel in Zweier-Teams drei Monate in einem Projekt bei staatlichen und nicht-staatlichen Organisationen der internationalen Zusammenarbeit und der Zivilgesellschaft Online oder in Präsenz in einem Land Afrikas, Asiens, Lateinamerikas oder Südosteuropas tätig. Die Nichtregierungsorganisationen, Stiftungen, Basis-Initiativen und Durchführungsorganisationen staatlicher Entwicklungszusammenarbeit bilden ein weites Spektrum von Strategien für eine global nachhaltige Entwicklung ab.

Projektbeschreibung

Sie haben Fachkenntnisse im Bereich Finanzen, Digitalisierung, nachhaltige Agrar-Technologie oder Entwicklungsökonomie? Möchten Sie Ihre Fähigkeiten in der finanziellen Entwicklungszusammenarbeit einsetzen? In diesem Projekt können Sie dazu beitragen, Unternehmertum und soziale Mobilität im Agrarsektor zu stärken und den Zugang zu Finanzdienstleistungen zu verbessern. Hierfür bringen Sie fundiertes Wissen aus wirtschaftlichen oder ingenieurswissenschaftlichen Bereichen aus Ihrem Studium oder abgeschlossenen Berufsausbildung im Bankwesen mit. Ein Plus sind Kenntnisse in den Bereichen IT, internationale Zusammenarbeit oder Produktivitätssteigerungen im Agrar-Bereich. Flexibilität und Offenheit vor Ort, beispielsweise für eventuelle Dienstreisen, Recherche zu Kundenverhalten und Kontakt zu lokalen Partnerorganisationen, sind notwendig. Da das Projekt abhängig von der weiteren Pandemie-Entwicklung möglicherweise rein digital umgesetzt wird, sollten Sie in der Lage sein, mit gängigen Anwendungen Videokonferenzen und Onlineworkshops durchzuführen und digitalen Werkzeugen interaktiv zu gestalten.

Die Sparkassenstiftung für internationale Kooperation e.V. ist eine entwicklungspolitische Einrichtung der Sparkassen-Finanzgruppe mit Sitz in Bonn. Sie ist in zehn lateinamerikanischen Ländern im Bereich der finanziellen Inklusion und Bildung aktiv. Die Stiftung kooperiert mit lokalen Finanzinstitutionen, um den dauerhaften Zugang zu Finanzdienstleistungen wie z.B. Mikrokrediten zu stärken. Langfristig verfolgt sie damit das Ziel, die wirtschaftliche und soziale Situation vor Ort zu verbessern. In Mexiko engagiert sich die Sparkassenstiftung unter anderem im landwirtschaftlichen Sektor und unterstützt kleinbäuerliche Unternehmen im ländlichen Raum darin, finanzielle Sicherheit zu erlangen.

Während der Projektphase im Büro der Sparkassenstiftung in Santiago de Querétaro sowie bei Bedarf bei den Partnerinstitutionen des Projektes unterstützen Sie das „Agro-Fintech“-Projekt der Sparkassenstiftung durch Forschungstätigkeiten und Recherchearbeiten zu relevanten Finanztechnologien, nachhaltigen Agrartechnologien oder anderen Fragestellungen zur Förderung der Entwicklung von kleinen und mittelständischen Unternehmen im ländlichen Raum. Sie beteiligen sich an der Planung von Veranstaltungen und übernehmen bei Bedarf administrative Aufgaben. Weiter wirken Sie an digitalen und analogen Schulungen zu den Themen ländliche Entwicklung und grünes Finanzwesen mit.

Sollte das Vorhaben digital stattfinden, finden alle Projektaktivitäten über Videoplattformen und andere virtuelle Instrumente statt. Der enge Austausch im Team wird durch regelmäßige Besprechungen mit anderen Projektmitarbeitern, eine persönliche Kontaktperson sowie eine ergänzende Betreuung der Sparkassenstiftung in Bonn ermöglicht.

Es finden drei mehrtägige ASA-Seminare im April und Juni 2021 digital statt sowie ein weiteres voraussichtlich vor Ort im Frühjahr 2022. Die Projektphase erfolgt – in Absprache mit der Partnerinstitution – zwischen Juli 2021 und Dezember 2021.

Voraussetzung für die Teilnahme am ASA-Programm ist die aktive Beteiligung an den Seminaren und der Projektphase im Partnerland. Sollte das Projekt digital durchgeführt werden, so findet es in Teilzeit (27 Std./Wo.) statt. Online-Präsenzzeiten weichen entsprechend der Zeitverschiebung zum Partnerland von den in Deutschland üblichen Werkzeiten ab.

In Zusammenarbeit mit

Sparkassenstiftung für internationale Kooperation e.V. - Die Zusammenarbeit findet digital oder im Präsenzmodus statt.