Hauptnavigation

Junge Menschen für nachhaltige Waldnutzung begeistern und sensibilisieren

Programmkomponente: ASA basis
Projekt-Nr.: 1126
Seminargruppe: Online-Seminar Gruppe basis
Dauer Projektphase: 3 Monate

Berufsrichtung

Soziales, Lehre und Erziehung; Naturwissenschaften und Umweltschutz; Land-, Forst-, Tierwirtschaft, Gartenbau
Für Auszubildende oder Menschen mit abgeschlossener Lehre besonders geeignet.

Spezifikation Berufs-/Studienrichtung

Agrarwirtschaft, Biologie, Ökologie, Umweltwissenschaften, Umweltbildung, Geografie

Pflichtsprache(n)

Englisch

Sonstige Sprache(n)

Russisch

Land/Region

Kirgisistan | Afrika

ASA basis

Bei ASA basis sind die Teilnehmenden in der Regel in Zweier-Teams drei Monate in einem Projekt bei staatlichen und nicht-staatlichen Organisationen der internationalen Zusammenarbeit und der Zivilgesellschaft in einem Land Afrikas, Asiens, Lateinamerikas oder Südosteuropas tätig. Die Nichtregierungsorganisationen, Stiftungen, Basis-Initiativen und Durchführungsorganisation staatlicher Entwicklungszusammenarbeit bilden ein weites Spektrum von Strategien für eine global nachhaltige Entwicklung ab.

Projektbeschreibung

Sie haben einen land- oder forstwirtschaftlichen Hintergrund und erste Erfahrung im Unterrichten? Dieses Projekt zielt darauf ab, das Thema nachhaltige Waldnutzung an Schulen und Universitäten zu bringen und junge Menschen dafür zu begeistern. Um das Team hierbei zu unterstützen, sollten Sie Kenntnisse in Ökologie, Umweltschutz oder Erwachsenenbildung haben. Da das Projekt abhängig von der weiteren Pandemie-Entwicklung möglicherweise rein digital umgesetzt wird, sollten Sie in der Lage sein, Videokonferenzen und Onlineworkshops mit gängigen Anwendungen durchzuführen sowie Ihre Tätigkeiten mit interaktiven digitalen Werkzeugen zu erledigen.

World Agroforestry (ICRAF) in Bischkek, Kirgisistan ist eine internationale Forschungsorganisation auf dem Gebiet der Agrarforschung. Ziel von ICRAF ist die Erforschung und Vermittlung von agrarforstwirtschaftlichem Wissen an landwirtschaftliche Betriebe und politische Institutionen, um Ernährungssicherheit und ökologische Nachhaltigkeit zu fördern. Letztlich soll so ein Beitrag gegen den Klimawandel geleistet werden.

Die Partnerinstitution möchte das Thema nachhaltige und ökologische Waldnutzung in Bildungseinrichtungen integrieren. Zu Beginn der Projektphase beschäftigen Sie sich mit den bisher vorhandenen Informationen und gesammelten Daten des Projektes und beteiligen sich dann an weiteren Rechercheprozessen. Außerdem entwickeln Sie auf Grundlage bestehender Unterrichtsmaterialien spezifisch zur regionalen Fauna eigene Lehrinhalte für weiterführende Schulen und Universitäten. In enger Abstimmung mit dem Team konzipieren Sie Schulungseinheiten, die Sie entweder auf Englisch oder mit Übersetzung auf Russisch an Bildungseinrichtungen durchführen.

Es finden drei mehrtägige ASA-Seminare im April, Mai und Juni 2021 digital statt sowie ein weiteres voraussichtlich vor Ort im Frühjahr 2022. Die Projektphase erfolgt – in Absprache mit der Partnerinstitution – zwischen Juli und Dezember 2021. Die Partnerinstitution empfiehlt allerdings die Durchführung der Projektphase zwischen August und November 2021.

Voraussetzung für die Teilnahme am ASA-Programm ist die aktive Beteiligung an den Seminaren und der Projektphase im Partnerland. Sollte das Projekt digital durchgeführt werden, so findet es ebenfalls in Vollzeit statt. Online-Präsenzzeiten können entsprechend der Zeitverschiebung zum Partnerland von den in Deutschland üblichen Werkzeiten abweichen.

In Zusammenarbeit mit

World Agroforestry (ICRAF). - Die Zusammenarbeit findet digital oder im Präsenzmodus statt.