Infotelefon: 0800 188 7 188
Hauptnavigation

Eine Online-Vermittlung für Aufträge im Handwerks- und Dienstleistungssektor mit aufbauen

Wirkungsfeld/Programmformat: ASA global
Nr.: 0802
Seminargruppe: Seminargruppe 2
Dauer Projektpraktikum: 6 Monate

Berufsfeld

Informatik, Informations- und Kommunikationstechnologie, Unternehmensorganisation und Rechnungswesen
Für Auszubildende oder Menschen mit abgeschlossener Lehre besonders geeignet.

Studienrichtung

Gesellschafts- und Sozialwissenschaften, Ingenieurwissenschaften und Technik, Wirtschaftswissenschaften

Spezifikation Berufs-/Studienrichtung

Betriebswirtschaftslehre; Soziologie; Marketing; Arbeitswissenschaften; Soziale Arbeit

Pflichtsprache(n)

Englisch

Sonstige Sprache(n)

Französisch, Deutsch

Land/Region

Kamerun | Afrika südlich der Sahara

ASA global

ASA global (bisher: ASA-SüdNord) bietet die Möglichkeit, ein sechsmonatiges Projektpraktikum im internationalen Team zu absolvieren. Teilnehmende aus einem Land Afrikas, Asiens, Lateinamerikas oder Südosteuropas und Teilnehmende aus Deutschland besuchen die Seminare auf Englisch, Französisch, Spanisch und/oder Portugiesisch und verbringen ihr Projektpraktikum gemeinsam drei Monate in Deutschland und anschließend ebenso lange in einem Land Afrikas, Asiens, Lateinamerikas oder Südosteuropas. Die Teilnehmenden aus Deutschland schließen das Programm mit einem weiteren Seminar, dem RENew, ab.

Projektbeschreibung

In diesem Projektpraktikum können Sie dazu beitragen, ein soziales Unternehmen im Bereich der Arbeitsvermittlung mit aufzubauen. Dieses soll über eine Online-Plattform handwerkliche oder Dienstleistungs-Aufträge an Arbeitsuchende vermitteln. Für eine Mitarbeit bringen Sie idealerweise erste betriebswirtschaftliche Erfahrungen mit. Kenntnisse gängiger Programmiersprachen und Erfahrungen im Bereich der Arbeitsvermittlung sind von Vorteil. Sie sollten Interesse an sozial nachhaltigen Geschäftsmodellen haben und über gute Englischkenntnisse verfügen. Kenntnisse in Französisch sind wünschenswert.

Das Projekt wurde von Brücke e.V. in Kooperation mit Aide 21 initiiert. Brücke e.V. setzt sich von Berlin aus für einen Technologie- und Wissenstransfer zwischen Deutschland und Ländern in Afrika ein und kooperiert regelmäßig mit deutschen und kamerunischen Hochschulen – etwa bei der Entwicklung technischer Innovationen wie Planungssoftwares oder Trocknungsanlagen für Kakaobohnen. Der Verein bietet darüber hinaus Kurse zu Informationstechnologien an und betreut Abschlussarbeiten von Studierenden. Einer der Kooperationspartner von Brücke e.V. ist seit 2013 Aide 21, die in Douala ansässige Organisation Afrique Internationale pour le Développement et l’Environnement au 21ème Siècle. Aide 21 erstellt lokale Bedarfsanalysen und legt konkrete Programmvorschläge vor. Gemeinsam von Aide 21 und Brücke e.V. durchgeführte Projekte schließen die Deutsch-Kamerunischen Innovationstage und eine Berufsmesse für Umwelttechnik und ökologische Wirtschaft ein.

Der erste Teil des Projektpraktikums findet bei Brücke e.V. in Berlin statt. Hier arbeiten Sie gemeinsam mit dem Team an einem Business-Plan für eine Online-Plattform, die Arbeitsuchende an potentielle Auftraggebende vermittelt. Diese erlaubt es, kleinere Dienstleistungen oder handwerkliche Aufträge einzustellen und zu vergeben. Für die Umsetzung gewinnen Sie bereits von Berlin aus geeignete technische Partner_innen aus dem universitären oder privatwirtschaftlichen Bereich. Auf der Grundlage eines von Ihnen erarbeiteten Konzepts zur Außenpräsentation des Unternehmens akquirieren Sie Finanzpartner_innen und entwickeln Strategien, um das Angebot des Start-Ups bekannt zu machen.

Der zweite Teil des Projektpraktikums bei Aide 21 in Douala dient der Umsetzung des zuvor erarbeiteten Business-Plans. In Zusammenarbeit mit Expert_innen aus dem Netzwerk von Aide 21 und den deutschen Partner_innen entwickeln Sie eine Plattform für die internetbasierte Auftragsvermittlung. Bei der Markteinführung der Plattform wenden Sie die erarbeiteten Marketingstrategien an. Sie unterstützen Aide 21 außerdem dabei, Kommunikationswege für einen weiterführenden Austausch mit deutschen Partner_innen des Projekts zu etablieren.

Das Projektpraktikum in Deutschland findet vom 1. April bis 30. Juni 2019 statt. Die Projektphase in Kamerun erfolgt – in Absprache mit der Partnerorganisation – zwischen Juli 2019 und Januar 2020. Zwei ASA-Seminare finden parallel zum Projektpraktikum in Deutschland statt, ein weiteres folgt im Frühjahr 2020.

Voraussetzung für die Teilnahme am ASA-Programm ist die aktive Beteiligung an den Seminaren und an beiden Projektphasen in Berlin und in Douala. Es handelt sich dabei um zwei dreimonatige Vollzeitpraktika.

In Zusammenarbeit mit

Brücke e.V., Aide 21