Hauptnavigation

DesignUp: Ein Festival zu nachhaltigem Produktdesign und Upcycling organisieren

Programmkomponente: ASApreneurs basis
Projekt-Nr.: 0420
Seminargruppe: Seminarguppe IV basis
Dauer Projektphase: 6 Monate

Spezifikation Berufs-/Studienrichtung

Möbeldesign; Betriebswirtschaftslehre; Veranstaltungsmanagement; Sustainability Management; Publizistik

Pflichtsprache(n)

Französisch

Sonstige Sprache(n)

Englisch;, Wolof

Land/Region

Senegal | Afrika

ASApreneurs basis

Bei ASApreneurs finden die Projekte in Zusammenarbeit mit Unternehmen oder wirtschaftsnahen Organisationen statt. Die Teilnehmenden beschäftigen sich mit verantwortlichem unternehmerischem Handeln und erkunden Wege, um sozial-ökologische Nachhaltigkeit in wirtschaftliche Prozesse zu integrieren. Sie sind insgesamt ein halbes Jahr im Projekt tätig, zunächst drei Monate Online oder in Präsenz in Deutschland, danach ebenso lange Online oder in Präsenz bei einer Partnerinstitution in einem Land Afrikas, Asiens, Lateinamerikas oder Südosteuropas.

Projektbeschreibung

Sie verfügen über eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und interessieren sich für Upcycling? In diesem Projekt haben Sie die Möglichkeit, ein Festival zu Produktdesign mit Recyclingmaterialien zu organisieren, um das Bewusstsein für Nachhaltigkeit zu erhöhen. Hierfür sollten Sie gut auf Menschen zugehen können und organisiert arbeiten. Erfahrungen im Projektmanagement und in der Teamarbeit sind von Vorteil. Da das Projekt abhängig von der Entwicklung der weltweiten Corona-Lage möglicherweise rein digital umgesetzt wird, sollten Sie in der Lage sein, beispielsweise Videokonferenzen und Onlineworkshops mit gängigen Anwendungen (z.B. Zoom, Google Drive) durchzuführen oder Ihre Tätigkeiten mit interaktiven digitalen Werkzeugen zu erledigen.

SWANE Design ist ein Startup mit Sitz in Wuppertal, das Möbel und Accessoires aus recycelten Materialien herstellt. Das Unternehmen achtet auf eine naturfreundliche und menschenwürdige Herstellung der Produkte. Dabei legt es besonderen Wert auf faire Arbeitsbedingungen und eine gesundheitsfreundliche Produktion. Des Weiteren unterstützt das Unternehmen handwerkliche Fachkräfte und junge Menschen auf dem Weg in die Selbstständigkeit.

Die Kookaburra gGmbh ist eine Gesellschaft zur Unterstützung gemeinnütziger Zwecke, die ebenfalls in Wuppertal ansässig ist. Sie beschäftigt sich mit interkultureller Begegnung und dem Austausch von Know-how zwischen dem Globalen Norden und dem Globalen Süden. Sie versteht sich als Vermittlerin, die verschiedene Menschen in den Dialog bringt. Das geschieht vor allem in kreativ gestalteten Workshops. Die Organisation bietet außerdem Beratung in verschiedenen Bereichen wie Entwicklungspolitik, Entrepreneurship, gesellschaftspolitische Partizipation und Nachhaltigkeit für Vereine an.

Die Union Sportive pour l’Education et le Développement (USED) Senegal Excelsior ist eine Nichtregierungsorganisation. Sie ist vor allem in den Vororten von Dakar aktiv und setzt Projekte im Bereich Empowerment von Jugendlichen durch Sport um. Außerdem unterstützt sie junge Menschen bei der Unternehmensgründung. Die renommierte Organisation ist gut mit lokalen Partnerorganisationen und Schulen vernetzt und hat ein weites Kompetenzspektrum im Bereich Jugendarbeit bzw. Entrepreneurship.

Die Kooperation zwischen SWANE Design und USED Senegal Excelsior besteht bereits seit 2018. In der Vergangenheit haben sie z. B. ein Projekt durchgeführt, in dem sich junge Menschen im Rahmen von Teesalons zu Themen der Migration ausgetauscht haben und sie bei der Entwicklung von Geschäftsideen unterstützt wurden. Bei der Zusammenarbeit profitieren die Organisationen insbesondere von dem Vertrauen zueinander, der gegenseitigen Wertschätzung sowie von den sich ergänzenden Kompetenzen. Nun möchten beide ein Upcycling-Festival im Senegal durchführen, um mehr Aufmerksamkeit für das Thema zu schaffen.

Während der Projektphase in Deutschland bereiten Sie das Festival vor. Dazu gehört z. B. die Unterstützung bei der Konzipierung von Workshops und die Kommunikation mit Teilnehmenden. Zusätzlich können Sie nach weiteren Möglichkeiten recherchieren, um das Bewusstsein für Upcycling zu steigern und eine Upcycling-Gruppe zu organisieren.

Während der Projektphase in Dakar helfen Sie bei der organisatorischen und inhaltlichen Umsetzung von Veranstaltungsformaten des Festivals. Dazu gehören u.a. Podiumsdiskussionen und Do-it-yourself-Workshops. Außerdem begleiten Sie das Festival medial durch Video- und Fotobeiträge sowie Einträge in Blogs und in den sozialen Medien. Neben den Aufgaben, die hauptsächlich die Veranstaltungen des Festivals betreffen, können Sie sich auch für die Optimierung und Qualitätssicherung der Produkte einsetzen.

Grundsätzlich kommen bei der Durchführung des Projekts Handwerkende und Designschaffende aus dem Senegal und Deutschland monatlich online zusammen. In den Sitzungen werden kulturvermittelnde Workshops durchgeführt. Parallel gibt es zweiwöchentliche Treffen der einzelnen Gruppen. Zu diesen wird jeweils ein Mitglied der anderen Gruppe eingeladen. So soll eine bessere Vernetzung untereinander ermöglicht und Upcycling beworben werden.

Die Projektphase in Deutschland findet – in Absprache mit den Partnerinstitutionen – zwischen April und Juli 2022 statt; im Partnerland – in Absprache mit der Partnerinstitution – zwischen Juli und Dezember 2022. Zwei ASA-Seminare finden parallel zur Projektphase in Deutschland zwischen April und Juni 2022 statt, ein weiteres im Frühjahr 2023.

Voraussetzung für die Teilnahme am ASA-Programm ist die aktive Beteiligung an den Seminaren (2022 und 2023) und an beiden Projektphasen in Deutschland und im Partnerland. Es handelt sich dabei um zwei dreimonatige Vollzeitpraktika. Die Projektphase in Deutschland findet in Wuppertal statt. Sollte das Projekt digital durchgeführt werden, so findet es ebenfalls in Vollzeit statt. Online-Präsenzzeiten können entsprechend der Zeitverschiebung zum Partnerland von den in Deutschland üblichen Werkzeiten abweichen.

In Zusammenarbeit mit

SWANE Design; Kookaburra gGmbH; USED Senegal Excelsior - Das Projekt findet im Präsenzmodus oder digital statt.