Hauptnavigation

Umsetzung eines umfassenden Lern- und Aktivitätenangebots für Kinder

Programmkomponente: ASA basis
Projekt-Nr.: 0319
Seminargruppe: Seminargruppe III basis
Dauer Projektphase: 3 Monate

Pflichtsprache(n)

Englisch

Sonstige Sprache(n)

Französisch

Land/Region

Kamerun | Afrika

ASA basis

Bei ASA basis sind Teilnehmende aus Deutschland in der Regel in Zweier-Teams drei Monate in einem Projekt bei staatlichen und nicht-staatlichen Organisationen der internationalen Zusammenarbeit und der Zivilgesellschaft Online oder in Präsenz in einem Land Afrikas, Asiens, Lateinamerikas oder Südosteuropas tätig. Die Nichtregierungsorganisationen, Stiftungen, Basis-Initiativen und Durchführungsorganisationen staatlicher Entwicklungszusammenarbeit bilden ein weites Spektrum von Strategien für eine global nachhaltige Entwicklung ab.

Projektbeschreibung

Sie begeistern sich für die spielerische Arbeit mit Kindern und erarbeiten gerne in Gemeinschaft ganzheitliche pädagogische Angebote? Dann interessieren Sie sich möglicherweise für dieses Projekt in Westkamerun. Mit der Organisation CAMAAY gestalten Sie hier abwechslungsreiche Bildungsangebote in Sport, Mathematik, Ernährung und Agronomie. Voraussetzungen für eine Projektteilnahme sind ein geisteswissenschaftlicher, naturwissenschaftlicher oder pädagogischer Hintergrund. Proaktives Engagement und sehr gute Englischkenntnisse runden Ihr Profil ab. Idealerweise kennen Sie sich mit Ernährung und körperlichen Aktivitäten aus und haben bereits mit Kindern oder Jugendlichen gearbeitet.

Cameroon Association of Active Youths (CAMAAY) ist eine gemeinnützige Organisation im Westen Kameruns, die auf Gemeindeebene Projekte zur Selbstermächtigung und gemeinschaftlichem Lernen insbesondere für Kinder umsetzt. Dabei wird individuell auf die Bedürfnisse und Potenziale der Kinder eingegangen. Ziel ist es, Kindern zu helfen ihre Pläne und Träume zu erreichen, indem sie ihr Leistungsvermögen kennen lernen und nutzen. Die Aktivitäten von CAMAAY sollen ihre Resilienz, ihr Selbstbewusstsein und ihre Persönlichkeiten langfristig stärken, um bessere Voraussetzungen für die berufliche Laufbahn zu schaffen. Dafür soll eine physisch und psychisch gesunde und verantwortungsbewusste Lebensweise gefördert werden. Gleichzeitig sollen die Schulkinder motiviert werden, ein lebenslanges Interesse am Lernen, an Wissenschaft und Technik in und außerhalb der Schule zu entwickeln. Dementsprechend legt CAMAAY in seinen Angeboten viel Wert auf spielerische Übungen, Interaktion und Spaß. Dieses umfassende Bildungskonzept nennt CAMAAY «Smart Learning, Eating, Exercising and Thinking – SLEET».

Während Ihrer Zeit bei CAMAAY bereiten Sie bestehende Bildungsinhalte nach dem SLEET-Ansatz auf und nutzen den existierenden Lehrplan als Rahmen, in dem Sie Gruppenaktivitäten für Kinder vorbereiten und durchführen. Ihre Kreativität und Ideen sind dabei sehr gefragt. In der Umsetzung der Aktivitäten werden Sie von Fachkräften vor Ort unterstützt. Sie setzen interaktive, praxisorientierte Mathe- und Naturkunde-Workshops um und besuchen beispielsweise eine Radio-Station. Hier können Sie gemeinsam eine Sendung produzieren, um den Kindern die Funktionen von Technologien näherzubringen. Daneben führen Sie physisch orientierte Einheiten durch, in denen es um Spiel und Spaß geht und animieren Diskussionsrunden zu bezahlbarem, nährstoffreichem Essen. Agrarpädagogische Inhalte vermitteln Sie über gemeinsame Pflanzaktionen von Gemüse und Obst. Sportliche Übungen und der Austausch über Lerntechniken runden das Spektrum der Aktivitäten ab. Besuche bei anderen Schulen und Gemeinden sind eine Möglichkeit, um den Austausch über gelungene Pädagogik zu fördern und den inhaltlichen Horizont bei CAMAAY erweitern.

Für den Fall eines rein digital ablaufenden Projekts stehen Sie in engem Austausch mit CAMAAY. Sie überlegen sich Ideen zur Beschaffung finanzieller Mittel, beispielsweise für Ernährung und Schulmaterialien. Im Internet recherchieren Sie pädagogische Inhalte, die CAMAAY in sein Programm einfließen lassen kann – beispielsweise zu Naturkunde, Gartenpädagogik oder sportlichen und geistigen Übungen. Die Erarbeitung pädagogischer Online-Inhalte und die Nutzung von Social-Media-Kanälen zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit können eine weitere Option sein, sich von Deutschland aus einzubringen. Mögliche Ausfälle der Internetverbindung erfordern Geduld und eigenständiges Arbeiten von Ihrer Seite.

Die ASA-Seminare finden April bis Juni 2022 sowie im Winter/Frühjahr 2023 statt. Die Projektphase erfolgt – in Absprache mit der Partnerinstitution – zwischen Juli 2022 und Dezember 2022. Die Partnerinstitution empfiehlt einen Projektstart im Juli 2022.

Voraussetzung für die Teilnahme am ASA-Programm ist die aktive Beteiligung an den Seminaren (2022 und 2023) und der Projektphase im Partnerland. Sollte das Projekt digital durchgeführt werden, so findet es in Teilzeit mit 27 Stunden pro Woche statt. Online-Präsenzzeiten können entsprechend der Zeitverschiebung zum Partnerland von den in Deutschland üblichen Werkzeiten abweichen.

In Zusammenarbeit mit

Cameroon Association of Active Youths (CAMAAY). - Die Zusammenarbeit findet im Präsenzmodus oder digital statt.