Hauptnavigation

Digitale Weiterentwicklung einer ökologisch orientierten touristischen Infrastruktur

Programmkomponente: ASA basis
Projekt-Nr.: 0313
Seminargruppe: Seminargruppe III basis
Dauer Projektphase: 3 Monate

Spezifikation Berufs-/Studienrichtung

Grafikdesign, Webseitenentwicklung, Online-Marketing; Videobearbeitung

Pflichtsprache(n)

Englisch

Land/Region

Ghana | Afrika

ASA basis

Bei ASA basis sind Teilnehmende aus Deutschland in der Regel in Zweier-Teams drei Monate in einem Projekt bei staatlichen und nicht-staatlichen Organisationen der internationalen Zusammenarbeit und der Zivilgesellschaft Online oder in Präsenz in einem Land Afrikas, Asiens, Lateinamerikas oder Südosteuropas tätig. Die Nichtregierungsorganisationen, Stiftungen, Basis-Initiativen und Durchführungsorganisationen staatlicher Entwicklungszusammenarbeit bilden ein weites Spektrum von Strategien für eine global nachhaltige Entwicklung ab.

Projektbeschreibung

Sie interessieren sich für integrierten, gemeinschaftsfördernden Tourismus? Sie arbeiten sich gerne in bestehende lokale Strukturen ein und entwickeln diese weiter? Dann sollten Sie sich dieses Projekt näher anschauen. Gemeinsam mit Ada Tourism unterstützen Sie im Osten Ghanas die regionale Entwicklung, indem Sie die digitalen Strukturen der Organisation und ihres Netzwerks vertiefen und ausweiten. Voraussetzungen für eine Projektteilnahme sind Erfahrungen in Online-Marketing, Webseitenentwicklung oder Grafikdesign sowie sehr gute Englischkenntnisse.

Ada Tourism Stakeholders Association ist in der gleichnamigen Stadt im Osten Ghanas aktiv und engagiert sich insbesondere sozioökonomisch und durch den Schutz von Ökosystemen. Die Tourismusorganisation fördert die Zusammenarbeit unterschiedlicher Akteure aus den Bereichen Medien, Gesundheit, Politik, Gewerbe und Öko-Tourismus, um die ökologischen und kulturellen Reichtümer der Region zu schützen, sie im Sinne der Gemeinde zu nutzen und international bekannt zu machen. Dazu organisiert Ada Tourismus neben Marketing- und Tourismusaktivitäten gemeinschaftliche Veranstaltungen wie Müllaufräumarbeiten oder Pflanzaktionen oder gestaltet kulturelle Anlässe, um Urlaubsgäste auf kreative Weise mit der Region bekannt zu machen. Mit seinem sozioökonomisch integrativen Ansatz versucht Ada Tourism, Arbeitsplätze zu schaffen und junge Menschen zu motivieren, sich in der Gemeinde einzubringen. Ländlicher Ökotourismus und weitere touristische Dienstleistungen sind dafür passende Ansätze, da Tourismus der Hauptwirtschaftszweig der Region ist. ADA wurde 2018 zur «touristischen Enklave» Ghanas erklärt. Gemeinsam mit der UNESCO setzt die Organisation außerdem das «Songor Man and Biosphere Reserve Programme» um.

Während Ihres Projektzeitraums unterstützen Sie Ada Tourism darin, ihre Kapazitäten vor Ort zu erhöhen und sowohl physisch als auch digital nachhaltig stabile Strukturen aufzubauen. Besonders durch die politischen und gesundheitlichen Maßnahmen rund um Covid-19 steht die Region vor großen Herausforderungen, sich weiterentwickeln und langfristig alle Arbeitsplätze und touristischen Angebote halten zu können. Nun möchte Ada Tourism eine zukunftsfähige digitale Kommunikations- und Handlungsstruktur aufbauen und sein Marketing dahingehend weiterentwickeln, da die Einkommen momentan überwiegend auf physischen Kontakten, Netzwerken und Orten beruhen. Ziel ist es, digitale, kundenorientierte Strategien und Praktiken zu entwickeln, um mithilfe einer verbesserten Infrastruktur aus Anwendungen und Angeboten die Region sichtbarer und zugänglicher zu machen. Die digitalen Inhalte sollen dabei neben Information und Werbung auch Trainings und Workshops für lokale Interessengruppen umfassen, damit sie ihre Bedingungen durch Online-Marketing ebenfalls verbessern können. Zudem soll die digitale Vernetzung dazu dienen, durch gute interne Abstimmung Urlaubsgästen einen gesundheitlich sicheren Aufenthalt zu ermöglichen. Insgesamt stärken Sie mit Ihrer Arbeit also sowohl die internen Strukturen als auch die Öffentlichkeitsarbeit und somit die Rolle von Ada Tourism in der Region.

In Ihrem ersten Monat treffen Sie sich in Ada mit Ihrem Kooperationsteam und diskutieren das bevorstehende Projekt. Sie erhalten einen Arbeitsplatz im Tourismusbüro und besprechen, welche Kontaktpersonen Sie einbinden und welche Ziele Sie in welchen Zeiträumen erreichen wollen. Die für Ihre Arbeit notwendigen Informationen und Daten holen Sie selbständig oder mit Unterstützung von Ada Tourism ein. Sie erarbeiten Trainingsmaterialien und beziehen relevante Beteiligte in die Entwicklung der Inhalte mit ein. Im zweiten Monat führen Sie die vorbereiteten Workshops mit Zielgruppen aus dem Tourismussektor durch. Verantwortliche für Hotels und Herbergen, Bootsbetreibende, Reiseführende, Park- und Standortleitende, Landwirtschaftsbetreibende sowie weitere Beteiligte werden mit Ihnen arbeiten. Im dritten Monat führen Sie eine Kampagne in den sozialen Medien durch, die sechs Monate laufen und mindestens zwei Beiträge pro Woche sowie Webseitenaktualisierungen beinhalten soll. Zuletzt evaluieren Sie die Marketing-Kampagne und Ihre Projektarbeit.

Sollte das Projekt digital durchgeführt werden, erwarten Sie ähnliche Aufgaben und Zielsetzungen wie im Fall eines in Präsenz umgesetzten Projekts. Sie werden dann vom heimischen Schreibtisch aus regelmäßige Konferenzen mit Ihrer Partnerorganisation halten, um in enger Abstimmung arbeiten zu können.

Die ASA-Seminare finden April bis Juni 2022 sowie im Winter/Frühjahr 2023 statt. Die Projektphase erfolgt – in Absprache mit der Partnerinstitution – zwischen Juli 2022 und Dezember 2022. Voraussetzung für die Teilnahme am ASA-Programm ist die aktive Beteiligung an den Seminaren (2022 und 2023) und der Projektphase im Partnerland.

Online-Präsenzzeiten können entsprechend der Zeitverschiebung zum Partnerland von den in Deutschland üblichen Werkzeiten abweichen.

In Zusammenarbeit mit

Ada Tourism Stakeholders Association. – Die Zusammenarbeit findet im Präsenzmodus oder digital statt.