Infotelefon: 0800 188 7 188
Hauptnavigation

Beiträge des ASA-Programms und der Partnerinstitutionen im globalen Format

Was Sie als Partnerinstitution erwarten können

Der Beitrag des ASA-Programms

  • Wir beraten Sie auf Wunsch bei der Entwicklung und Ausgestaltung Ihres Projektvorschlags.
  • Wir übernehmen die Ausschreibung der Plätze der Teilnehmenden aus Deutschland, steuern das Bewerbungsverfahren und führen ein langjährig erprobtes Auswahlverfahren durch.
  • Wir unterstützen den Lernprozess der Teilnehmenden durch ASA-Seminare. Dort werden die Teilnehmenden in Tutorien intensiv unterstützt und in ihrem Lernprozess begleitet. Inhaltliche Fragen zu globalen Zusammenhängen werden auf den Seminaren ebenso behandelt wie Teambuilding, Projektmanagement, interkulturelle Kommunikation und Methoden der Selbstreflexion.
  • Wir übernehmen einen Teil der Finanzierung (Stipendien und Versicherung derTeilnehmenden, siehe unten).

Was wir von Ihnen als Partnerinstitution erwarten

Der Beitrag der Partnerinstitutionen aus Deutschland

  • Sie entwickeln gemeinsam mit Ihrer Partnerinstitution den Projektvorschlag.
  • Sie werben in Ihrem Umfeld für die Teilnahme am ASA-Programm und nehmen aktiv an der Auswahl der Teilnehmenden aus Deutschland teil.
  • Sie unterstützen die Teilnehmenden fachlich und organisatorisch bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der dreimonatigen Projektphase in Deutschland, beispielsweise in Gruppenprozessen und im Projektmanagement, und sind Ansprechpersonen für inhaltliche und organisatorische Fragen. Ein Arbeitsplatz in der Partnerinstitution für das Projektteam muss ebenfalls gegeben sein.
  • Sie übernehmen die Teilfinanzierung und Mittelverwaltung für die Projektphase in Deutschland (inkl. der Flugkosten für die einreisenden Teilnehmenden und eventuelle weitere Projektkosten (siehe unten).

Der Beitrag der Partnerinstitutionen in einem Land Afrikas, Asiens, Lateinamerikas bzw. Südosteuropas

  • Sie entwickeln gemeinsam mit der Partnerinstitution den Projektvorschlag.
  • Sie übernehmen den Bewerbungsprozess in Ihrem Land in Afrika, Asien, Lateinamerika bzw. Südosteuropa und wählen geeignete Teilnehmende aus.
  • Sie unterstützen die Teilnehmenden fachlich und organisatorisch bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung des Projekts in Ihrem Land beispielsweise in Gruppenprozessen und im Projektmanagement, und sind Ansprechpersonen für inhaltliche und organisatorische Fragen. Ein Arbeitsplatz in der Partnerinstitution für das Projektteam muss ebenfalls gegeben sein.
  • Sie stellen die nötigen finanziellen Ressourcen für die Projektdurchführung bereit.